Poli­zei­be­richt Stadt und Land­kreis Bam­berg

Dieb­stahls­de­lik­te

Bier­kas­se geleert
BAM­BERG. Ein Unbe­kann­ter zer­schlug übers Wochen­en­de in der Luitpoldstraße/​Tränkgasse die Fen­ster­schei­be an einem Bau­con­tai­ner und stieg in die­sen ein. Nach­dem er den Con­tai­ner durch­wühlt hat­te, ent­wen­de­te er ca. 10 Euro aus einer Bier­kas­se. Der Ein­bre­cher hin­ter­ließ Sach­scha­den in Höhe von 250 Euro.

Geld­bör­se weg
BAM­BERG. Wäh­rend ihres Auf­ent­hal­tes in einer Spie­lo­thek im Hafen­ge­biet ließ am Mon­tag­abend eine Frau ihre Geld­bör­se mit Inhalt im Wert von ca. 100 Euro an einem Auto­ma­ten lie­gen und ver­ließ die Spiel­hal­le. Als sie kur­ze Zeit spä­ter das Feh­len bemerk­te und zurück­ging, war die Geld­bör­se weg.

Beim Steh­len beob­ach­tet
BAM­BERG. Im Foy­er der Kon­zert­hal­le wur­de Mon­tag­nacht ein Mann beob­ach­tet, als die­ser ver­such­te von einer Aus­stel­lungs­pup­pe hoch­wer­ti­ge Klei­dungs­stücke im Wert von 1500 Euro zu ent­wen­den. Der 29-jäh­ri­ge konn­te dar­an gehin­dert und bis zum Ein­tref­fen der ver­stän­dig­ten Poli­zei fest­ge­hal­ten wer­den. Auf­grund sei­ner hohen Alko­ho­li­sie­rung und zur Unter­bin­dung wei­te­rer Straf­ta­ten wur­de der jun­ge Mann zur Dienst­stel­le ver­bracht und in einem Haft­raum aus­ge­nüch­tert.

Zu fol­gen­den Vor­fäl­len bit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land unter Tel. 0951÷9129−310 um Hin­wei­se:

Spann­ket­ten ent­wen­det
PRIE­SEN­DORF. In der Nacht zum Frei­tag ent­wen­de­ten unbe­kann­te Täter von einer Gemein­de­bau­stel­le in der Orts­stra­ße “Am Ans­bach” zwei Spann­ket­ten mit einer Län­ge von jeweils 3 m im Wert von ca. 420 Euro.

Zier­kap­pe und Anten­ne abmon­tiert
STE­GAU­RACH. Eine Rad­zier­kap­pe und eine auf dem Auto­dach ange­schraub­te Kurz­s­tab­an­ten­ne ent­wen­de­ten Unbe­kann­te in der Nacht zum Sonn­tag von einem schwar­zen Pkw VW-Lupo in der Georg-Ach­zi­ger-Stra­ße. Der Ent­wen­dungs­scha­den beläuft sich auf etwa 70 Euro.

Feld­scheu­ne auf­ge­bro­chen
SCHLÜS­SEL­FELD. In der Zeit von Don­ners­tag bis Mon­tag bra­chen unbe­kann­te Täter das Vor­hän­ge­schloss zu einer Feld­scheu­ne ca. 500 m nach Wüsten­buch auf. Aus der Scheu­ne wur­de nichts ent­wen­det.

Kup­fer­roh­re von Gebäu­de abge­baut
UNTER­HAID. Durch Auf­zwicken des Maschen­draht­zau­nes gelang­ten Unbe­kann­te in der Zeit vom 15. bis 25. Okto­ber auf das Gelän­de einer Strom­ver­tei­lungs­sta­ti­on und bau­ten ca. 38 m Kup­fer­dach­rin­ne sowie ca. 32 m Fall­roh­re aus Kup­fer vom Gebäu­de im Wert von rund 3000 Euro ab. Sach­scha­den ent­stand in Höhe von ca. 200 Euro.

Ein­bruch miss­lang
HALL­STADT. In der Zeit von Mitt­woch bis Frei­tag ver­such­ten unbe­kann­te Täter die Ein­gangs­tü­re zu einer Maschi­nen­hal­le am Rad­weg zwi­schen Hall­stadt und Kem­mern auf­zu­bre­chen, was jedoch nicht gelang. Es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 50 Euro.

Con­tai­ner auf­ge­bro­chen
ZAU­GEN­DORF. Bis­lang unbe­kann­te Täter gelang­ten in der Zeit von Frei­tag­mit­tag bis Mon­tag­früh auf eine frei zugäng­li­che Bau­stel­le am Itz-Düker, zwick­ten dort von einem Stahl­con­tai­ner das Vor­hän­ge­schloss durch und ent­wen­de­ten ein Not­strom­ag­gre­gat sowie zwei 4 m lan­ge Alu­lei­tern, die in der Nähe des Con­tai­ners abge­stellt waren. Der Ent­wen­dungs­scha­den wird auf 1.000 Euro bezif­fert. Sach­scha­den ent­stand in Höhe von etwa 50 Euro.

In Ten­nis­heim ein­ge­bro­chen
BAU­NACH. Gewalt­sam ver­schaff­ten sich Unbe­kann­te durch Ein­schla­gen einer Fen­ster­schei­be in der Nacht zum Don­ners­tag Zutritt zum Ver­eins­heim. Die Ein­dring­lin­ge ent­wen­de­ten zwei Ten­nis­schlä­ger der Mar­ken Head und Wil­son, eine rot/​weiße Motor­hecken­sche­re der Mar­ke Stihl sowie einen 5 l‑Kanister mit Brenn­stoff. Der Ent­wen­dungs­scha­den beläuft sich auf etwa 800 Euro, Sach­scha­den ent­stand in Höhe von ca. 150 Euro.

Sach­be­schä­di­gun­gen

Pkw ver­kratzt
PETT­STADT. Mit einem spit­zen Gegen­stand ver­kratz­te ein Unbe­kann­ter in der Nacht zum Sams­tag einen in der Bahn­stra­ße gepark­ten schwar­zen Pkw Renault an der lin­ken Fahr­zeug­sei­te. Sach­scha­den ent­stand in Höhe von ca. 500 Euro. Wer hat ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951÷9129−310, ent­ge­gen.

Schlös­ser ver­klebt
BAM­BERG. Die Schlös­ser der Tür zu einem Geschäft in der Schwar­zen­berg­stra­ße sowie das Schloss eines Eisen­to­res ver­kleb­te übers Wochen­en­de ein Unbe­kann­ter und hin­ter­ließ Sach­scha­den in Höhe von 500 Euro.

Git­ter­glas­schei­be beschä­digt
BAM­BERG. Die Git­ter­glas­schei­be der Ein­gangs­tü­re zu einem Wohn­an­we­sen in der Goll­witzer­stra­ße beschä­dig­ten Unbe­kann­te von Sonn­tag auf Mon­tag und hin­ter­lie­ßen Scha­den in Höhe von 250 Euro. Wer hat die Sach­be­schä­di­ger beob­ach­tet? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei, unter Tel. 0951÷9129−210, ent­ge­gen.

Kom­plet­te Fahr­zeug­sei­te ver­kratzt
BAM­BERG. In der Zeit von Mon­tag, 08:00 Uhr und Diens­tag, 12:00 Uhr, zer­kratz­te ein Unbe­kann­ter ver­mut­lich mit einem Schlüs­sel die kom­plet­te Fahr­zeug­sei­te eines in der Wassermannstraße/​Pestalozzistraße gepark­ten, schwar­zen VW Golf und hin­ter­ließ Sach­scha­den in Höhe von 1000 Euro.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Nach links von der Fahr­bahn abge­kom­men
FRENS­DORF. In einer Links­kur­ve geriet am Mon­tag­nach­mit­tag auf der Staats­stra­ße 2254 eine 47-jäh­ri­ge Ford-Fah­re­rin nach links von der Fahr­bahn ab. Das Fahr­zeug schleu­der­te über die Fahr­bahn und kam im lin­ken Gra­ben auf dem Dach zum Lie­gen. Die Frau blieb zum Glück unver­letzt. Der nicht mehr fahr­be­rei­te Pkw muss­te vom Abschlepp­dienst gebor­gen wer­den. Sach­scha­den ent­stand in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Unfall­fluch­ten

Gepark­ten Pkw ange­fah­ren
HIRSCHAID. Ver­mut­lich beim Rück­wärts­fah­ren fuhr ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer in der Zeit von Sonn­tag, 19.30 Uhr, bis Mon­tag­früh, 10 Uhr, in der Hein­rich­stra­ße gegen einen gepark­ten Pkw VW-Golf. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von ca. 500 Euro zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher von der Unfall­stel­le. Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951÷9129−310, in Ver­bin­dung zu set­zen.

Unfall­flucht von Zeu­gen beob­ach­tet
AMP­FER­BACH. Ein Zeu­ge beob­ach­te­te am Mon­tag­abend einen Fahr­zeug­füh­rer, der einen am Stra­ßen­rand gepark­ten Pkw Opel-Astra ange­fah­ren hat und anschlie­ßend wei­ter gefah­ren ist, ohne sich um den ange­rich­te­ten Fremd­sach­scha­den zu küm­mern. Anhand des vom Zeu­gen notier­ten Kenn­zei­chens lau­fen die Ermitt­lun­gen hin­sicht­lich des ver­ant­wort­li­chen Fahr­zeug­füh­rers.

Zeu­gen zu den fol­gen­den Unfall­fluch­ten wer­den gebe­ten sich bei der Poli­zei, Tel. 0951÷9129−210, zu mel­den.

BAM­BERG. Am Mon­tag, zwi­schen 00:30 Uhr und 09:30 Uhr, fuhr ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­len­ker gegen einen in der Rie­men­schnei­der­stra­ße gepark­ten sil­ber­nen Audi. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Scha­den in Höhe von 1000 Euro zu küm­mern, ent­fern­te er sich anschlie­ßend.

BAM­BERG. Bereits am 21.10.2010, zwi­schen 19:00 Uhr und 22:00 Uhr, stieß ein Unbe­kann­ter gegen einen im Park­haus Atri­um auf dem Ober­deck gepark­ten, wei­ßen Audi A4 und hin­ter­ließ Sach­scha­den in Höhe von ca. 600 Euro. Vom Scha­dens­bild her, dürf­te es sich beim Ver­ur­sa­cher um einen Fahr­rad­fah­rer gehan­delt haben.

BAM­BERG. Am Mon­tag, gegen 14:55 Uhr, fuhr ein Unbe­kann­ter rück­wärts aus dem Farn­weg in die Joseph-Otto-Kolb-Stra­ße und stieß dabei gegen einen dort ord­nungs­ge­mäß gepark­ten Rover. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Scha­den in Höhe von 2000 Euro zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher, der ver­mut­lich mit einem sil­ber­nen Daim­ler-Benz, Typ Vaneo, unter­wegs war, anschlie­ßend uner­laubt. Um wei­te­re Zeu­gen­hin­wei­se zur Unfall­flucht bit­tet die Poli­zei, unter Tel. 0951÷9129−210.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Rad­ler leicht ver­letzt
BAM­BERG. Zum Zusam­men­stoß zwi­schen einer Auto­fah­re­rin und einem Rad­fah­rer kam es am Mon­tag­mor­gen in der Pro­me­na­de­stra­ße: Dabei stürz­te der Rad­ler und ver­letz­te sich leicht. An den Fahr­zeu­gen ent­stand Sach­scha­den in Höhe von 500 Euro.

Zeu­gen bit­te mel­den!
BAM­BERG. Zeu­gen sucht die Poli­zei zu einem Unfall, der sich am Mon­tag­nach­mit­tag am Unte­ren Kaul­berg ereig­ne­te. Dabei warf ein Gerüst­bau­er einen Rat­schen­gurt über sei­nen Lkw, wel­cher dort auf dem Geh­weg am Fahr­bahn­rand abge­stellt war. Der Gurt schlug dabei auf das Dach eines vor­bei­fah­ren­den Auto­fah­rers auf, wobei die­ser erschrak und des­we­gen auf eine vor ihm brem­sen­de Auto­fah­re­rin auf­fuhr. Bei dem Unfall wur­de die Frau leicht ver­letzt. Ins­ge­samt ent­stand Sach­scha­den in Höhe von 600 Euro. Zu dem Unfall sucht die Poli­zei noch Zeu­gen, wel­che gebe­ten wer­den sich bei der Poli­zei, Tel. 0951÷9129−210, zu mel­den.

16 Fahr­zeu­ge durch Rei­fen­tei­le beschä­digt
A 70/HALLSTADT, LKR. BAM­BERG. Mon­tag­früh fuhr ein 41-jäh­ri­ger Lkw-Fah­rer auf der A 70 in Rich­tung Schwein­furt. Auf Höhe der Anschluss­stel­le Hall­stadt löste sich die Lauf­flä­che eines Anhän­ger­rei­fens und fiel auf den lin­ken Fahr­strei­fen. Ins­ge­samt 16 Fahr­zeug­füh­rer beschä­dig­ten durch das Hin­der­nis ihre Fahr­zeu­ge. Es ent­stand ein Gesamtsach­scha­den in Höhe von 16.500 Euro.

Son­sti­ges

Anhän­ger ohne Kenn­zei­chen
BAM­BERG. In eine Ver­kehrs­kon­trol­le geriet am Mon­tag­vor­mit­tag in der Wil­ly-Les­sing-Stra­ße ein 44-jäh­ri­ger Lkw-Fah­rer mit Anhän­ger. An dem Kom­pres­sor­an­hän­ger war kein Kenn­zei­chen ange­bracht. Es bestand kei­ne Ver­si­che­rung für den Anhän­ger und er war nicht zum Ver­kehr zuge­las­sen. Dem Mann wur­de die Wei­ter­fahrt unter­sagt.

Nach Über­hol­vor­gang knapp ein­ge­schert
A 73/BAMBERG. Am Mon­tag, gegen 21.45 Uhr, fuhr ein 18-jäh­ri­ger BMW-Fah­rer auf der A 73 in Rich­tung Nürn­berg. Auf Höhe der Anschluss­stel­le Mem­mels­dorf wur­de er durch den Fah­rer eines VW-Tou­ran mit Bam­ber­ger Kenn­zei­chen nach einem Über­hol­vor­gang geschnit­ten. Er muss­te aus­wei­chen und abbrem­sen, um einen Unfall zu ver­mei­den. An der Ampel Pödel­dor­fer-/Ar­mee­stra­ße traf man sich erneut. Hier stieg der Fah­rer des Tou­ran aus und schlug gegen das Fahr­zeug des 18-Jäh­ri­gen. Die Ermitt­lun­gen dau­ern an.