Tur­kish Air­lines Euro­league: Bro­se Bas­kets emp­fan­gen grie­chi­sches Starensemble

Am Mitt­woch (20:00 Uhr/​live auf Sport1+, ab 21:00 Uhr auch auf TV Ober­fran­ken) emp­fan­gen die Bro­se Bas­kets in der hei­mi­schen Ste­chert Are­na im Rah­men des zwei­ten Spiel­tags der Tur­kish Air­lines Euro­league mit Olym­pia­kos Pirä­us eine euro­päi­sche Bas­ket­ball­groß­macht. Die Bro­se Bas­kets aus Bam­berg, die in der hei­mi­schen Beko BBL noch unge­schla­gen sind, muss­ten zum Auf­takt der Euro­league am ver­gan­ge­nen Mitt­woch bei Vir­tus Rom eine her­be 65:83 Auf­takt­nie­der­la­ge hin­neh­men und hal­ten die rote Later­ne in ihrer Grup­pe. Ganz vor­ne steht dage­gen Olym­pia­kos Piräus.

Das Ziel der “Reds” in die­ser Sai­son ist nichts ande­res als der Gewinn der höch­sten euro­päi­schen Spiel­klas­se zum zwei­ten Mal nach 1997. Auf der Trai­ner­bank sitzt des­halb wie­der Dusan Ivko­vic, unter des­sen Ägi­de die Grie­chen 1997 das Trip­le fei­ern konn­ten. In der Euro­league fei­er­te er mit sei­nem Star­ensem­ble einen Ein­stand nach Maß: Real Madrid muss­te sich mit 66:82 geschla­gen geben. In der hei­mi­schen Liga gewann man ange­führt von Spanoulis (20 Punk­te) und Bou­rou­sis (12 Punk­te) gegen Aris mit 78:65. Bei­de Spie­ler gehö­ren, eben­so wie der übri­ge Kader, zum fein­sten, was der euro­päi­sche Bas­ket­ball zu bie­ten hat: Zusam­men­ad­diert ste­hen für den Kader der Grie­chen mehr als 750 Euro­league-Ein­sät­ze zu Buche. Allei­ne Theo­do­ros Papa­lou­kas, der die ewi­ge Besten­li­ste in Assists und Ste­als anführt, wird gegen Bam­berg sein 199. Spiel in der Königs­klas­se bestrei­ten. Die Liste klang­vol­ler Namen ist lang: Cen­ter Rados­lav Nester­ovic bei­spiels­wei­se kehr­te nach über 800 NBA-Ein­sät­zen nach Euro­pa zurück. Mit Power For­ward Matt Niel­sen hat Olym­pia­kos den MVP des Euro­cup Final-Four-Tur­niers ver­pflich­tet. Zu noch höhe­ren Ehren kam Milos Teo­dosic, er wur­de in der ver­gan­ge­nen Sai­son zum Euro­league MVP gewählt. Zurück zu Spanoulis: Der Drei­jah­res­ver­trag des Euro­pa­mei­sters von 2005 und Vize-Welt­mei­sters von 2006 bei Olym­pia­kos ist angeb­lich über 10 Mil­lio­nen schwer und ver­deut­licht, in wel­chen Dimen­sio­nen sich die Euro­league-Top­teams bewe­gen. Mit 76 Auf­trit­ten auf der größ­ten Büh­ne des euro­päi­schen Ver­eins­bas­ket­balls absol­vier­te der Final-MVP von 2009 bis vor Beginn des lau­fen­den Wett­be­werbs außer­dem bei­na­he so vie­le Euro­league-Spie­le wie die gesam­te Bam­ber­ger Mann­schaft zusam­men (87).

Bro­se Bas­kets Head Coach Chris Fle­ming: “Olym­pia­kos gehört aus mei­ner Sicht zu den drei besten Teams in Euro­pa. Um eine Chan­ce zu haben, müs­sen wir unse­re Feh­ler­quo­te im Angriff so gering wie mög­lich hal­ten. Der Schlüs­sel für mich ist aber defi­ni­tiv, ihre Schnellan­grif­fe zu ver­lang­sa­men. Sie schal­ten extrem schnell um und set­zen ihre hohe Qua­li­tät bereits sehr früh im Ball­be­sitz an.” Genau wie das Team stün­den auch die Fans vor einer gro­ßen Her­aus­for­de­rung: “Ich hof­fe, dass unse­re Fans von Anfang an Play­off­stim­mung in die Hal­le brin­gen. Für uns ist das immer eini­ge Punk­te wert”, zählt Fle­ming auf Freak City. Die Unter­stüt­zung wird nötig sein, auch Olym­pia­kos hat sei­ne Fans für den Aus­flug ins Frän­ki­sche mobilisiert.

Noch sind Kar­ten für die Begeg­nung auf bro​se​bas​kets​.de sowie an allen e‑tix Vor­ver­kaufs­stel­len erhält­lich. Kar­ten­te­le­fon 0951 – 2 38 37. Nur noch bis mor­gen gewäh­ren die Bro­se Bas­kets und e‑tix allen Nut­zern des print@home Ser­vices 20 Pro­zent Rabatt auf die Kar­ten für das Euroleague-Highlight.

Radio Bam­berg über­trägt das Spiel live in einer Sport­son­der­sen­dung. Net­ra­dio auf radio​-bam​berg​.de

Schreibe einen Kommentar