Poli­zei­be­richt der Poli­zei­in­spek­tio­nen Bam­berg-Stadt und ‑Land vom 25.10.2010

Stadt­ge­biet Bamberg

Dieb­stahls­de­lik­te

Geld­bör­se weg
BAM­BERG. Wäh­rend ihres Ein­kaufs in einem Schuh­ge­schäft in der Bam­ber­ger Innen­stadt ließ am Sams­tag­nach­mit­tag eine jun­ge Frau Schlüs­sel und Geld­bör­se auf einer Bank lie­gen. Als sie bemerk­te, dass sie die Sachen ver­ges­sen hat­te und ins Geschäft zurück­ging war der Geld­beu­tel weg. Ledig­lich der Schlüs­sel war im Geschäft abge­ge­ben worden.

Sach­be­schä­di­gun­gen

Gegen Woh­nungs­tür getreten
BAM­BERG. Gegen die Ein­gangs­tür einer Woh­nung in der Robert-Bosch-Stra­ße trat von Sams­tag auf Sonn­tag ein Unbe­kann­ter und hin­ter­ließ Sach­scha­den in Höhe von 100 Euro.

Fen­ster­schei­be eingeschlagen
BAM­BERG. Ein Anwoh­ner in der Stra­ße An der Brei­ten­au saß am Sonn­tag­nach­mit­tag im Ess­zim­mer, als er einen Schlag am Fen­ster ver­nahm. Der Mann zog sofort den Vor­hang weg und stell­te ein Loch in der äuße­ren Schei­be der Dop­pel­ver­gla­sung im Fen­ster fest. Ver­mut­lich wur­de mit einem Stein gegen das Fen­ster gewor­fen und dabei Scha­den in Höhe von 150 Euro ange­rich­tet. Zeu­gen zur Sach­be­schä­di­gung wer­den gebe­ten sich mit der Poli­zei, Tel. 0951/9129–210, in Ver­bin­dung zu setzen.

Unfall­fluch­ten

Unfall­flüch­ti­ger wur­de ermittelt
BAM­BERG. Ver­mut­lich beim Rück­wärts­fah­ren stieß Sams­tag­nacht ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­len­ker in der Vik­tor-von-Schef­fel-Stra­ße gegen das Stand­rohr eines Ver­kehrs­zei­chens und knick­te die­ses voll­stän­dig um. Anschlie­ßend ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher uner­laubt und hin­ter­ließ Scha­den in Höhe von 300 Euro. Im Lau­fe der wei­te­ren Fahn­dung konn­te ein Taxi­fah­rer als Unfall­ver­ur­sa­cher ermit­telt werden.

500 Euro Scha­den hinterlassen
BAM­BERG. Ver­mut­lich ein Klein­trans­por­ter stieß in der Zeit von Sams­tag, 20:00 Uhr bis Sonn­tag, 15:00 Uhr, beim Ran­gie­ren am Abtsberg gegen einen gepark­ten, grau­en VW Pas­sat. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Scha­den in Höhe von ca. 500 Euro zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher anschlie­ßend. Zeu­gen zur Unfall­flucht wer­den gebe­ten sich bei der Poli­zei, Tel. 0951/9129–210, zu melden.

Son­sti­ges

Unter Dro­gen­ein­fluss am Steuer
BAM­BERG. Wäh­rend einer Ver­kehrs­kon­trol­le am Sonn­tag­nach­mit­tag in der Mem­mels­dor­fer Straße/​Margaretendamm wur­den bei einer 27-jäh­ri­gen Pkw-Fah­re­rin aus Tsche­chi­en Anzei­chen von Dro­gen­kon­sum fest­ge­stellt. Da ein ent­spre­chen­der Test posi­tiv aus­fiel, war eine Blut­ent­nah­me fällig.

Rad­ler mit 2,56 Pro­mil­le unterwegs
BAM­BERG. In der Pödel­dor­fer Stra­ße wur­de am Sonn­tag­abend ein Rad­fah­rer von einer Zivil­strei­fe kon­trol­liert. Dabei konn­ten die Beam­ten bei dem 47-Jäh­ri­gen Alko­hol­ge­ruch fest­stel­len. Nach­dem ein anschlie­ßen­der Alko­mat­test 2,56 Pro­mil­le ergab, wur­de eine Blut­ent­nah­me durchgeführt.

Schon mor­gens mit Pro­mil­le unterwegs
BAM­BERG. Frei­tag­früh wur­de in der Schild­stra­ße ein 57-jäh­ri­ger Lkw-Fah­rer kon­trol­liert und dabei Alko­hol­ge­ruch wahr­ge­nom­men. Ein Test am Alco­ma­ten ergab einen Wert von 0,7 Pro­mil­le. Anschlie­ßend wur­de der Lkw ver­kehrs­si­cher abge­stellt, den Fah­rer erwar­ten nun Buß­geld, Fahr­ver­bot und Punk­te in Flensburg.

Land­kreis Bamberg

Dieb­stäh­le

Han­dy in Dis­co entwendet
HALL­STADT. Ein schwar­zes Apple I‑Phone im Wert von ca. 200 Euro ent­wen­de­te ein Unbe­kann­ter zwi­schen Frei­tag­abend, 23 Uhr, und Sams­tag­mor­gen, 2 Uhr, in einer Dis­ko­thek in der Emil-Kem­mer-Stra­ße. Das Mobil­te­le­fon steck­te in der Jacke, die von der Dis­ko­be­su­che­rin an der Gar­de­ro­be abge­ge­ben wurde.

Lager-Con­tai­ner aufgebrochen
ZÜCKS­HUT. Mit Gewalt bra­chen Unbe­kann­te zwi­schen Mitt­woch­abend und Frei­tag­nach­mit­tag an der Rück­sei­te des Sport­hei­mes die Türe eines Con­tai­ners auf. Die Die­be lie­ßen eine Bier­tisch­gar­ni­tur (1 Tisch und 2 Bän­ke mit Leh­ne) mitgehen.
Wer hat zur Tat­zeit ver­däch­ti­ge Per­so­nen oder Fahr­zeu­ge am Sport­heim beob­ach­tet? Hin­wei­se erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Strom­ka­sten angefahren
ZAP­FEN­DORF. Gegen einen Strom­ver­tei­ler­ka­sten der Fa. E.ON stieß am Sonn­tag­mit­tag im Kapel­len­weg die Fah­re­rin eines Daim­ler Chrys­ler Sprin­ter. Dabei ent­stand am Gehäu­se ein Scha­den in Höhe von ca. 500 Euro.

Ein­fah­ren­des Fahr­zeug übersehen
B 505/PETTSTADT, LKR. BAM­BERG. Am Frei­tag­abend befuhr ein 50-jäh­ri­ger Lkw-Fah­rer die B 505 in Rich­tung Süden. Auf Höhe der Anschluss­stel­le Pett­stadt wech­sel­te er vom lin­ken auf den rech­ten Fahr­strei­fen und über­sah dabei den dort fah­ren­den Ford Escort eines 23-Jäh­ri­gen. Der Lkw stieß gegen den Pkw, wodurch die­ser ins Schleu­dern geriet. Das Fahr­zeug prall­te gegen die Außen­schutz­plan­ke, dreh­te sich und stieß noch­mals gegen die Außen­schutz­plan­ke. Danach kam der Pkw quer zur Fahr­bahn zum Ste­hen. Bei der Unfall­auf­nah­me wur­de fest­ge­stellt, dass der Lkw-Fah­rer mit über­höh­ter Geschwin­dig­keit unter­wegs war. Der Ford Escort wur­de rund­um beschä­digt und muss­te abge­schleppt wer­den. Ver­letzt wur­de beim Unfall nie­mand; es ent­stand ein Gesamtsach­scha­den in Höhe von ca. 4600 Euro.

Son­sti­ges

ZAP­FEN­DORF, LKR. BAM­BERG. Am Sonn­tag wur­den im Rah­men der Schlei­er­fahn­dung durch Beam­te der Fahn­dungs- und Kon­troll­grup­pe der Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bam­berg Zug­kon­trol­len durch­ge­führt. Dabei wur­de im Regio­nal­ex­press von Bam­berg nach Lich­ten­fels ein 19-Jäh­ri­ger einer Kon­trol­le unter­zo­gen. In sei­ner Rei­se­ta­sche befand sich eine Pla­stik­pi­sto­le, Hand­schel­len und ein Funk­scan­ner zum Abhö­ren des Poli­zei­funks. Der Scan­ner trug kei­ne CE-Zulas­sung und wur­de sicher­ge­stellt. Den 19-Jäh­ri­gen erwar­tet eine Anzei­ge wegen eines Ver­sto­ßes gegen das Telekommunikationsgesetz.

Kurz­zeit­kenn­zei­chen waren abgelaufen
A 70/SCHESSLITZ, LKR. BAM­BERG. Am Sams­tag­früh wur­de auf dem Park­platz Giech­burg­blick ein 61-jäh­ri­ger Lkw-Fah­rer ange­hal­ten und einer Kon­trol­le unter­zo­gen. Dabei wur­de fest­ge­stellt, dass die ange­brach­ten Kurz­zeit­kenn­zei­chen nur bis zum 22.10.2010 gül­tig waren. Die Fahrt wur­de unter­bun­den und der Lkw ver­kehrs­si­cher abge­stellt. Der Fah­rer muss mit einer Anzei­ge rechnen.

Amphet­amin und Mari­hua­na im Gepäck
A 70/STADELHOFEN, LKR. BAM­BERG. Am Frei­tag­nach­mit­tag wur­de durch die Fahn­dungs- und Kon­troll­grup­pe der Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bam­berg auf der A 70 an der Anschluss­stel­le Roß­dorf am Berg ein Fiat mit Frank­fur­ter Zulas­sung ange­hal­ten und die Insas­sen einer Kon­trol­le unter­zo­gen. Im Ruck­sack des Bei­fah­rers wur­de Amphet­amin und Mari­hua­na auf­ge­fun­den und sicher­ge­stellt. Der 31-Jäh­ri­ge aus dem Land­kreis Bam­berg muss sich nun wegen eines Ver­sto­ßes gegen das Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz verantworten.

Schreibe einen Kommentar