Polizeibericht Bamberg-Stadt und -Land vom 24.10.2010

Stadtgebiet Bamberg

Sachbeschädigungen

Fahrzeuge verkratzt. ( bitte Zeugenaufruf)
BAMBERG. Samstagfrüh zwischen 01.00 und 09.45 Uhr beschädigte ein Unbekannter Am Steinknock mindestens vier Pkw. Der Randalierer lief wahrscheinlich von der Eckbertstraße kommend durch den “Steinknock” in Richtung Zollnerstraße. Er zerkratzte hier mit einem spitzen Gegenstand die Fahrerseiten der geparkten Fahrzeuge. Der Gesamtschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfälle

Betrunken vom Fahrrad gestürzt.
BAMBERG. Sonntagfrüh gegen 02.30 Uhr fuhr ein 28 jähriger den Radweg in Richtung Memmelsdorf. Auf Höhe der Autobahnbrücke stürzte er und zog sich eine Platzwunde am Kopf und mehrere Prellungen zu. In der Klinik wurde bei ihm Alkoholgeruch festgestellt. Nachdem er einen Alkotest verweigerte, wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Schutzplanke als Sprungschanze benutzt
BAMBERG. Am Sonntag morgen gegen 02.15 Uhr fuhr ein 18 jähriger Fahranfänger den Berliner Ring in Richtung Norden. Auf Höhe der Moosstraße kam er nach links von der Fahrbahn ab und lenkte nach rechts in die Böschung hinein. Die kurz danach folgende Leitplanke fungierte als Sprungschanze, so dass der Passat abhob, sich überschlug und auf dem Radweg landete. Am drei Jahre alten Pkw entstand Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

Ziviles Polizeifahrzeug übersehen
BAMBERG. Sonntagfrüh gegen 04.00 Uhr fuhr ein 24 jähriger Unterfranke mit seinem VW Golf den Margaretendamm in Richtung Löwenbrücke. Hier wollte er offensichtlich nach links in Richtung Siechenstraße abbiegen, übersah jedoch den von der Löwenbrücke in Richtung Siechenstraße fahrenden Passat, missachtet dessen Vorfahrt und stößt ungebremst mit diesem zusammen. Beide Fahrzeuge Totalschaden. Der Unfallverursacher erlitt eine Kopfplatzwunde, beim Fahrer des Polizeifahrzeuges wurde ein HWS diagnostiziert.

Ein Alkotest beim Unfallverursacher ergab 1,64 Promille. Des Weiteren wurden in dessen Pkw in einem Rucksack Kleinmengen an Betäubungsmitteln aufgefunden.

Sonstiges

Preisetiketten ausgetauscht
BAMBERG. Samstagnachmittag wurde in einem Kaufhaus in der Innenstadt ein 21 jähriger beobachtet, wie dieser sich Geldbörsen “anschaute”. Er tauschte die Preisetiketten zweier Geldbeutel aus und wollte an der Kasse lediglich 5,99 Euro bezahlen. Die Kassiererin war vom Hausdetektiven jedoch schon vorinformiert worden

Pressebericht Polizeiinspektion Bamberg-Land vom 24.10.2010

Sachbeschädigungen

Leesten. Ein Am Südblick geparktes Audi A3 Cabrio wurde vom Dienstag auf Mittwoch (19./20.10) zum wiederholten mal verkratzt. Das Auto war schon einmal im Februar beschädigt worden. Diesmal wurde die rechte Fahrzeugseite verkratzt, der Schaden beläuft sich auf etwa 1000 €.

Diebstähle

Hirschaid. Zwei Schülerinnen im Alter von 12 und 14 Jahren wurden am Samstag um 18.00 Uhr in einem Geschäft in der Bamberger Straße dabei erwischt, wie sie ein Computerspiel im Wert von 29.99 € entwendeten. Die Beiden wurden den Eltern übergeben.

Priegendorf. Bargeld in Höhe von 600 € erbeuteten bislang unbekannte Täter, die von Feitag auf Samstag ins Sportheim in Priegendorf eingebrochen sind. Sie schlugen nach Hochschieben des Rollo eine Fensterscheibe ein und gelangten so ins Gebäude. Der Sachschaden beträgt ebenfalls ca. 600 €.

Verkehrsunfälle

Baunach. Sachschaden in Höhe von 16000 € entstand bei einem Unfall am Samstag, kurz nach 11.00 Uhr, auf der Bundesstraße 279 bei Baunach. Ein 61Jähriger wollte an der Abzweigung nach Dorgendorf nach links abbiegen und übersah dabei eine entgegenkommende 58Jährige. Verletzt wurde niemand.

Breitengüßbach. Ein 81Jähriger fuhr am Samstag um 15.15 Uhr mit seinem Seat vom Gewerbepark in die Bundesstraße 279 ein und übersah dabei einen 26Jährigen, der mit seinem Audi R8 von Baunach Richtung Breitengüßbach unterwegs war. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 12000 €, die Fahrer blieben unverletzt.

Verkehrsunfallfluchten

Buttenheim. Am Freitag gg. 19.00 Uhr wurde ein in der Marktstraße geparkter Pkw angefahren. Der Verursacher fuhr weg ohne sich um den Schaden zu kümmern. Er hat jedoch nicht mit dem aufmerksamen Zeugen gerechnet, der sich das Kennzeichen notierte und den Geschädigten informierte. Die Ermittlungen zum Fahrer des Firmenwagens einer Fa. aus dem Stuttgarter Raum, dauern an.

Sonstiges

Zapfendorf. Im Laufe einer Privatparty in einer ehemaligen Werkhalle kam es am Sonntag früh um 01.35 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Nachdem drei Gäste von der Feier verwiesen wurden, weil sie sich ungebührlich benommen hatten, kamen diese mit Verstärkung zurück und gingen auf den „Hausherrn“ los. Der wurde leicht verletzt vom Rettungsdienst vorsorglich ins Klinikum Bamberg gebracht. Die Täter flüchteten mit zwei Pkw, die Ermittlungen dauern an.

Baunach. Am Samstag früh um 05.15 Uhr wurde ein Gast, der „herumstänkerte“, vom Wirt aus der Gaststätte verwiesen. Dabei schlug er derart um sich, dass er einen 24Jährigen im Gesicht traf und diesen am Auge leicht verletzte. Der 20 jährige angetrunkene (1,76 Promille) „Schläger“ hatte auch noch ein Messer dabei, das ihm vom Wirt abgenommen worden war.

Priesendorf. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Samstag früh um 02.25 Uhr, eine 55 jährige Autofahrerin angehalten. Bei ihr wurde Alkoholgeruch festgestellt, der Alkotest ergab 0, 5 Promille.

Hirschaid. Mit 1,12 Promille war ein 45 Jähriger am Freitag, kurz vor 22.00 Uhr in der Industriestraße mit seinem Golf unterwegs. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.