Neu­es The­ra­pie­zen­trum der Höhen­kli­nik Bischofs­grün mit fei­er­li­chem Akt eingeweiht

Knapp ein Jahr nach dem Richt­fest wur­de heu­te im fei­er­li­chen Rah­men das neue The­ra­pie­zen­trum der Höhen­kli­nik Bischofs­grün, einer Kli­nik der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung Nord­bay­ern, offi­zi­ell eröff­net. Aus dem dama­li­gen Roh­bau wur­de “ein Ort, wo Kör­per und See­le gesun­den kön­nen,” stell­te Micha­el Bischof, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung Nord­bay­ern, stolz fest. Mit einem Kosten­vo­lu­men von knapp 3 Mil­lio­nen Euro wur­de “ein moder­nes schö­nes Gebäu­de hin­ge­stellt, kein Luxus son­dern schlicht­weg erfor­der­lich”, so Bischof.

Der Neu­bau schafft Platz und erwei­tert das Ange­bot für die Pati­en­ten der Höhen­kli­nik Bischofs­grün. Den größ­ten Teil nimmt der Raum für die Medi­zi­ni­sche Trai­nings­the­ra­pie (MTT) ein, eine modern­ste, com­pu­ter­ge­steu­er­te Trai­nings­the­ra­pie. Nach ärzt­li­cher Ver­ord­nung wird, unter Anlei­tung eines The­ra­peu­ten, ein indi­vi­du­el­les Trai­nings­pro­gramm für den Pati­en­ten erstellt. Dadurch wer­den mit genau­er Dosie­rung höchst­mög­li­che Erfol­ge erzielt.

Zusätz­lich gibt es einen Gym­na­stik­raum, eine Ent­span­nungs­raum, Räu­me für Grup­pen­the­ra­pien und Schu­lun­gen, Büro­räu­me sowie Auf­ent­halts ” und Freizeiträume.

“Die hoch­wer­ti­ge Reha­bi­li­ta­ti­on, die unse­re Kli­ni­ken anbie­ten, wird in den näch­sten Jah­ren ange­sichts höhe­rer Lebens­er­war­tung und län­ge­rer Lebens­ar­beits­zeit an Bedeu­tung zuneh­men, vor allem auch in volks­wirt­schaft­li­cher Hin­sicht. Mit den neu­en The­ra­pie­räu­men ist die Höhen­kli­nik Bischofs­grün sehr gut für die Zukunft gerü­stet”, so Wer­ner Krempl, Vor­sit­zen­der der Geschäfts­füh­rung der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung Nordbayern.

Im Rah­men der fei­er­li­chen Ver­an­stal­tung konn­te Krempl der Kli­nik­lei­tung eine Zer­ti­fi­zie­rungs­ur­kun­de über­rei­chen. Die Kli­nik erhielt die Zer­ti­fi­zie­rung nach einem spe­zi­el­len Qua­li­täts­ma­nage­ment der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung. Die Zer­ti­fi­zie­rungs­au­dit führ­te der TÜV Süd durch. Mit die­ser Zer­ti­fi­zie­rung erfüllt die Kli­nik alle gesetz­li­chen Kri­te­ri­en einer umfas­sen­den Qualitätssicherung.

Alle acht Kli­ni­ken der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung Nord­bay­ern und das Manage­ment-Zen­trum Kli­ni­ken erhiel­ten in die­sem Som­mer die Zer­ti­fi­zie­rung. Der Vor­sit­zen­de der Geschäfts­füh­rung sieht die Urkun­de sowohl als Aner­ken­nung für die Anstren­gun­gen im Hin­blick auf eine qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Reha­bi­li­ta­ti­on und zugleich als Ansporn für einen wei­te­ren, ste­ti­gen Ver­bes­se­rungs­pro­zess. Abschlie­ßend dank­te er der Kli­nik­lei­tung und den Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern für ihr gro­ßes Engagement.

Die Höhen­kli­nik Bischofs­grün ist eine Fach­kli­nik für medi­zi­ni­sche Reha­bi­li­ta­ti­on mit 200 Bet­ten. Trä­ger ist die Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung Nord­bay­ern. Die Kli­nik glie­dert sich mit je 100 Bet­ten in die Kli­nik für Inne­re Medi­zin und Kar­dio­lo­gie sowie die Kli­nik für Psy­cho­so­ma­ti­sche Medi­zin und Psy­cho­the­ra­pie. Jähr­lich wer­den zir­ka 2.500 Pati­en­ten behan­delt. Mehr über die Höhen­kli­nik im Inter­net unter www​.hoehen​kli​nik​-bischofs​gru​en​.de

Schreibe einen Kommentar