IHK-Veranstaltungshinweis: "Intermodal South-America 2011"

Chance, im südamerikanischen Logistikmarkt Fuß zu fassen

Brasilien gehört zu den zehn führenden Industrienationen der Welt und  ist eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Erde. Der  brasilianische Logistikmarkt boomt und ist durch hohe Investitionen gekennzeic hnet. Das Potenzial zur Effizienzsteigerung über die Errichtung moderner  Logistikzentren ist viel versprechend. Marktbeobachter rechnen mit einem  verstärktem Wachstum für weitere fünf Jahre und einer Marktkonsolidierung  bis 2015.

Die Qualität des Logistikangebots in Brasilien nimmt schnell zu. In der  Rangliste des “Logistics Performance Index“ der Weltbank 2010 liegt Brasilien  auf Platz 41 und damit im Vergleich zu der Bewertung aus 2007 um 20 Ränge  höher. Brasilien ist vor Indien und China und darüber hinaus vor Argentinien,  Chile und Mexiko als Spitzenreiter Südamerikas platziert. Multimodale  Terminals entstehen an fast allen wichtigen Containerhäfen und Frachtflughäfen .

Der Süden und Südosten Brasiliens kann internationalen Unternehmen als  logistisches Drehkreuz Südamerikas dienen. Die Region weist in Brasilien  die höchste Konzentration von Kaufkraft und Wirtschaftsaktivität auf und  verfügt über die beste Infrastruktur für den Gütertransport und das umfassends te Angebot an Logistikunternehmen. Die Nachbarländer Argentinien, Chile  und Paraguay sind über ein zunehmend gut ausgebautes Netz von Straßen  und Schienenstrecken an den brasilianischen Markt angebunden.

Führende Logistikmesse in Südamerika

Die führende Logistikmesse in Südamerika, die “Intermodal South-America”  bietet auch oberfränkischen Unternehmen die Chance, auf dem südamerikanischen  Logistikmarkt Fuß zu fassen. 2010 zogen 450 Aussteller mehr als 45.000  Besucher aus allen Ländern Südamerikas an. Die Messe richtet sich unter  anderem  an Aussteller aus den Bereichen Transport, Logistik, Transporteinrich tungen, Transportsysteme des Güterverkehrs, IT-Lösungen für den Logistikbereic h.

Auf der “Intermodal South-America 2011”, die vom 5. bis 7. April 2011  in Sao Paolo stattfindet, betreut die IHK für Oberfranken Bayreuth und  die Bayern International GmbH einen geförderten Bayerischen Gemeinschafts-Mess estand. Oberfränkische Unternehmen, die die Chance nutzen möchten, sich  auf diesem Gemeinschaftsstand zu präsentieren, können sich bis 10. November  2010 unter unten stehendem Kontakt anmelden.

Weitere Informationen erhalten Sie erhalten Sie hier  und bei:

Bayern International GmbH, Marco Tobisch, Tel.: 089 66 05 66-305, Fax: 089 66 05 66-150, E-Mail: mtobisch@bayern-international.de

sowie  IHK für Oberfranken Bayreuth,   Dr. Hans Kolb, Tel.: 0921 886 158, Fax: 0921 886 161, E-Mail: kolb@bayreuth.ihk.de