Work­shops für “Haus der klei­nen For­scher” gestar­tet

Letz­te Woche began­nen in Peg­nitz für Erzieher/​Innen aus Tages­stät­ten der Regi­on Bay­reuth die Kur­se für die Fort­bil­dun­gen zum “Haus der klei­nen For­scher”. Ins­ge­samt haben sich rund 30 Ein­rich­tun­gen zu den Grund- und Auf­bau­kur­sen “Was­ser und Luft” ange­mel­det. Da der Zuspruch für das Pro­jekt in der Regi­on Bay­reuth so groß ist, wer­den im März 2011 wei­te­re Auf­bau­kur­se zum The­ma Magne­tis­mus sowie ab Mai 2011 wei­te­re Kurs­ein­hei­ten in Peg­nitz und Bay­reuth ange­bo­ten. Zum Kurs­be­ginn beka­men die Erzie­he­rin­nen durch die Netz­werk­ko­or­di­na­to­rin Eva Rund­holz die For­scher­bo­xen der Stif­tung über­reicht. Die For­scher­bo­xen ent­hal­ten neben Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­li­en zur Phi­lo­so­phie und Zie­len der Stif­tung, For­scher­kar­ten mit Expe­ri­men­ten sowie Pipet­ten.

Über die Stif­tung Haus der klei­nen For­scher

Die Stif­tung “Haus der klei­nen For­scher” mit Sitz in Ber­lin för­dert bun­des­weit spie­le­risch die Begei­ste­rung drei- bis sechs­jäh­ri­ger Mäd­chen und Jun­gen für natur­wis­sen­schaft­li­che und tech­ni­sche Phä­no­me­ne. Hier­zu bil­det die Stif­tung Erzie­he­rin­nen und Erzie­her über loka­le Netz­wer­ke natur­wis­sen­schaft­lich und päd­ago­gisch wei­ter, stellt ihnen Mate­ria­li­en zur Ver­fü­gung, die das Expe­ri­men­tie­ren in der Kita ermög­li­chen und bie­tet umfang­rei­che Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen und Expe­ri­men­te im Inter­net.

Das regio­na­le Netz­werk wird vom Regio­nal­ma­nage­ment für Stadt und Land­kreis Bay­reuth in Koope­ra­ti­on mit dem Bünd­nis für Fami­lie der Stadt Bay­reuth auf­ge­baut. Bei­spiel einer Expe­ri­men­tier­kar­te zum The­ma “Was­ser” Kom­pe­ten­zen stär­ken Stadt und Land­kreis Bay­reuth set­zen sich mit der Ein­füh­rung des Pro­jekts für die akti­ve Nach­wuchs­för­de­rung in der Regi­on Bay­reuth ein.

Sie set­zen sich für eine bes­se­re Bil­dung von Kin­dern im Vor­schul­al­ter, mehr Chan­cen­ge­rech­tig­keit sowie für eine Höher­qua­li­fi­zie­rung von Erzie­he­rin­nen ein. In der Regi­on Bay­reuth wird der Auf­bau des Netz­wer­kes unter­stützt durch: Stadt und Land­kreis Bay­reuth, die Volks­hoch­schu­le des Land­krei­ses Bay­reuth, dem Mehr­ge­nera­tio­nen­haus und der Volks­hoch­schu­le Peg­nitz, der evan­ge­li­sche Fami­li­en­bil­dungs­stät­te plus Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Bay­reuth, der Dia­ko­nie Bay­reuth und dem Rota­ry Club Bay­reuth Ere­mi­ta­ge.

In Kitas, die einem loka­len Netz­werk der Stif­tung ange­hö­ren, expe­ri­men­tie­ren bereits Drei- bis Sechs­jäh­ri­ge mit all­täg­li­chen Mate­ria­li­en wie Stroh­hal­men, Pipet­ten, Trich­tern, Kne­te und Luft­bal­lons. Beim Expe­ri­men­tie­ren und beim Spre­chen über die beob­ach­te­ten Phä­no­me­ne wer­den Natur­wis­sen­schaf­ten und Tech­nik für die Kin­der erfahr­bar. Dane­ben erwer­ben sie auch Sprach‑, Lern- und Sozi­al­kom­pe­ten­zen und kön­nen ihre fein­mo­to­ri­schen Fähig­kei­ten wei­ter­ent­wickeln.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www​.haus​-der​-klei​nen​-for​scher​.de und www​.regi​on​-bay​reuth​.de

Schreibe einen Kommentar