Unter­neh­men nut­zen “Bam­ber­ger Feri­en­aben­teu­er”

Ferienabenteuer

Feri­en­aben­teu­er

„14 Wochen Schul­fe­ri­en abzu­decken – das ist für unse­re Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter mit Kin­dern oft eine gro­ße Her­aus­for­de­rung.“, so ein Unter­neh­mer aus der Regi­on. „Zuver­läs­si­ge und hoch­wer­ti­ge Feri­en­be­treu­ungs­an­ge­bo­te in der Regi­on sind für uns enorm wich­tig, des­halb sind wir schon seit meh­re­ren Jah­ren Part­ner des Bam­ber­ger Feri­en­aben­teu­ers.“

Die Plät­ze sind begrenzt und die Nach­fra­ge groß – daher ist der enga­gier­te Unter­neh­mer froh, den berufs­tä­ti­gen Eltern in sei­nem Unter­neh­men das kom­plet­te Jah­res­pro­gramm des Bam­ber­ger Feri­en­aben­teu­ers beson­ders früh zukom­men las­sen zu kön­nen: Schon im Janu­ar, meh­re­re Wochen vor der Ver­tei­lung des Pro­gramms an den Schu­len und der Ver­öf­fent­li­chung in den Medi­en, erhal­ten die Beschäf­tig­ten der teil­neh­men­den Unter­neh­men die aus­führ­li­che Beschrei­bung aller „Aben­teu­er­wo­chen“ in den Oster‑, Pfingst‑, Som­mer- und Herbst­fe­ri­en. Durch die­sen Vor­sprung kön­nen sie früh­zei­tig die Ange­bo­te buchen, die zeit­lich am besten pas­sen – und den Kin­dern gut gefal­len.

Durch­ge­führt wer­den die jeweils ein­wö­chi­gen und ganz­tä­gi­gen Ange­bo­te für Kin­der zwi­schen 6 und 14 Jah­ren von erfah­re­nen Anbie­tern aus der Regi­on (u.a. AWO, LBV-Umwelt­sta­ti­on Fuch­sen­wie­se oder Cha­peau Claque). Das gesam­te Jah­res­pro­gramm besteht aus rund 30 „Aben­teu­er­wo­chen“. Die Koor­di­na­ti­on des Pro­jekts über­neh­men Stadt und Land­kreis gemein­sam im Rah­men der Fami­li­en­re­gi­on Bam­berg.

Im Jahr 2010 betei­lig­ten sich 18 Betrie­be und Insti­tu­tio­nen aus der Regi­on Bam­berg als Part­ner-Unter­neh­men. Sie pro­fi­tier­ten neben der früh­zei­ti­gen Infor­ma­ti­on ihrer Beschäf­tig­ten auch von den all­ge­mei­nen Vor­tei­len einer fami­li­en­freund­li­chen Per­so­nal­po­li­tik. Neben der Inve­sti­ti­on in ein posi­ti­ves Unter­neh­mens­kli­ma ist das z. B. auch die lang­fri­sti­ge Bin­dung guter Arbeits­kräf­te an das Unter­neh­men: Aktu­el­le Stu­di­en zei­gen, dass Beschäf­tig­te die Mög­lich­kei­ten zur Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie als eben­so wich­tig bewer­ten wie gute Ver­dienst­mög­lich­kei­ten.

Unter­neh­men, die sich 2011 am Bam­ber­ger Feri­en­aben­teu­er betei­li­gen und mehr über die Pro­jekt-Part­ner­schaft erfah­ren möch­ten, kön­nen sich an die Pro­jekt­ver­ant­wort­li­che im Land­kreis Bam­berg, Sina Wicht, wen­den unter Tel.: 0951/85–510 oder sina.​wicht@​lra-​ba.​bayern.​de.

Schreibe einen Kommentar