Schät­ze aus dem Kleiderschrank

Ver­an­stal­tung am Sonn­tag, 24. Okto­ber 2010

Zu vie­le Fra­gen blie­ben bis­her unbe­ant­wor­tet: Wel­che Mie­der tru­gen die Mäd­chen zum Kirch­weihtanz? Wie klei­de­ten sich die Män­ner im 19. Jahr­hun­dert? Gab es auch im Bam­ber­ger Land Braut­kro­nen, wie man sie aus der Frän­ki­schen Schweiz kennt? Zwar gibt es schrift­li­che Quel­len aus dem 19. Jahr­hun­dert, ori­gi­na­le Klei­dungs­stücke waren jedoch kaum bekannt.

Durch die im Sep­tem­ber in Bam­berg durch­ge­führ­te Ver­an­stal­tung „Schät­ze aus dem Klei­der­schrank“ gelang­te die Trach­ten­be­ra­te­rin für Ober­fran­ken, Dr. Bir­git Jau­er­nig, zu neu­en Erkennt­nis­sen. Aus dem süd­öst­li­chen Land­kreis Bam­berg etwa wur­de eine Frau­en­jacke aus der Zeit um 1860 gezeigt, aus Hall­stadt und Bur­ge­brach präch­ti­ge Frau­en­jacken aus der Bie­der­mei­er­zeit, gear­bei­tet aus kost­ba­rer Sei­de, dazu sei­de­ne Tücher und Schürzen.

Jetzt bie­tet sich ein wei­te­res Mal die Gele­gen­heit, Erb­stücke aus Fami­li­en­be­sitz von der Trach­ten­be­ra­te­rin begut­ach­ten zu las­sen. Auch histo­ri­sche Fotos oder gemal­te Por­träts sind willkommen.

Schät­ze aus dem Kleiderschrank

Sonn­tag, 24. Okto­ber 2010, 15:00 bis 17:00 Uhr, 

Hei­mat­mu­se­um Baunach

Ziel der Ver­an­stal­tung ist es, die Besit­zer die­ser Erin­ne­rungs­stücke dar­über zu infor­mie­ren, aus wel­cher Zeit ihre tex­ti­len Schät­ze stam­men, zu wel­chen Gele­gen­hei­ten sie getra­gen wur­den und aus wel­chen Mate­ria­li­en sie gefer­tigt sind. Außer­dem die­nen die ori­gi­na­len Stücke als Vor­bil­der für die geplan­ten erneu­er­ten Trach­ten für Bam­berg Stadt und Land. Dar­über hin­aus gibt die Trach­ten­be­ra­te­rin wert­vol­le Tipps zur Auf­be­wah­rung und Erhal­tung der alten Klei­dungs­stücke. Als Exper­tin für Dekor­tech­ni­ken und Schnit­te nimmt die Trach­ten­schnei­de­rin Moni­ka Bürks teil und berät ab 17:00 Uhr all die­je­ni­gen, die sich für Trach­ten­näh­kur­se interessieren.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie bei Dr. Bir­git Jau­er­nig, Lei­te­rin Bau­ern­mu­se­um Bam­ber­ger Land (Tel. 09502/8308, E‑Mail: birgit.​jauernig@​lra-​ba.​bayern.​de) oder im Inter­net unter www​.trach​ten​be​ra​tung​-ober​fran​ken​.de.

Schreibe einen Kommentar