Dienst­lei­ster im Namen der Kul­tur- und Hei­mat­pfle­ge

Die Kul­tur- und Hei­mat­pfle­ge des Bezirks Ober­fran­ken ist zen­tra­ler Ansprech­part­ner rund um ober­frän­ki­sche Geschich­te, Denk­mal­schutz, Musik- und Kul­tur­fra­gen. Dane­ben initi­iert sie eige­ne Pro­jek­te wie Muse­ums­ta­gun­gen oder Aus­stel­lungs­rei­hen. Bezirks­hei­mat­pfle­ger Prof. Gün­ter Dip­pold gab im Bezirksau­schuss einen Rück­blick auf die Arbeit sei­nes Sach­ge­bie­tes im Jahr 2010.

„Von histo­ri­schen Fra­gen bis hin zu recht­li­chen Belan­gen aus dem Bereich der Denk­mal­pfle­ge – die Kul­tur- und Hei­mat­pfle­ge des Bezirks Ober­fran­ken beant­wor­tet Tag für Tag zahl­rei­che Anfra­gen“, begann Dip­pold sei­nen Bericht. Die Mit­ar­bei­ter bräch­ten ihr Fach­wis­sen häu­fig bei Bera­tungs­ter­mi­nen, in Gre­mi­en und bei der Mit­ar­bei­ter­aus­wahl, z.B. in Muse­en, ein. Eine wesent­li­che Bedeu­tung habe dabei die Bera­tung der Ober­fran­ken­stif­tung, für die die Kul­tur- und Hei­mat­pfle­ge des Bezirks im Jahr 2010 vor­aus­sicht­lich knapp 200 Stel­lung­nah­men zu För­der­an­trä­gen erstel­len wird.

Als beson­de­res Ereig­nis 2010 hob der Bezirks­hei­mat­pfle­ger den Tag der Fran­ken her­vor, den der Bezirk Ober­fran­ken am ersten Juli­wo­chen­en­de gemein­sam mit Stadt und Land­kreis Kulm­bach fei­er­te. „Mit die­sem Fest ist der Tag der Fran­ken bei den Men­schen ange­kom­men“, bilan­zier­te Dip­pold.

Ein erfolg­rei­ches Jahr habe das Haus Mar­teau hin­ter sich. Bis zum Jah­res­en­de wer­den in der inter­na­tio­na­len Musik­be­geg­nungs­stät­te des Bezirks Ober­fran­ken ins­ge­samt 39 Mei­ster­kur­se für jun­ge Musi­ker bei inter­na­tio­nal renom­mier­ten Dozen­ten ange­bo­ten. Mit der neu­en Kon­zert­rei­he „Haus Mar­teau auf Rei­sen“ wur­den Abschluss­kon­zer­te der Kur­se in die­sem Jahr erst­mals außer­halb von Haus Mar­teau abge­hal­ten. Dip­pold ver­wies auf die zwei noch aus­ste­hen­den Kon­zer­te mit dem Mei­ster­kurs von Peter Sad­lo am 11.November in Nai­la und am 12. Novem­ber in Ste­gau­rach. Durch Vor­trags­tä­tig­kei­ten und Publi­ka­tio­nen sei der Name Mar­teau ins­ge­samt inter­na­tio­nal bekann­ter gewor­den, so die Bilanz des Bezirks­hei­mat­pfle­gers.

Auf eine gute Publi­kums­re­so­nanz stie­ßen das Volks­mu­sik­fest in Wai­schen­feld am 2. Okto­ber sowie der Mund­art-Thea­ter-Tag in Klein­los­nitz am 25.Juli. Im Bereich der Popu­lar­mu­sik ver­wies Pro­fes­sor Gün­ter Dip­pold auf die erfolg­rei­che Durch­füh­rung des Rock-Festi­vals „R.I.O.! – Rock in Ober­fran­ken“, bei dem Nach­wuchs­bands gemein­sam auf Tour gehen. Der­zeit lau­fe hier die Bewer­bungs­pha­se für die Club­tour 2011.

Im Bereich der Muse­ums­be­ra­tung bie­tet der Bezirk seit 2008 gemein­sam mit der Hanns-Sei­del-Stif­tung Tagun­gen in Klo­ster Banz an. Auch die dies­jäh­ri­ge Tagung „Geschich­te im Muse­um – Objek­te und Kon­struk­te“ im Juli stieß auf eine brei­te, über­re­gio­na­le Reso­nanz. Die Arbeit der Ser­vice­stel­le umfass­te zudem eine umfang­rei­che Bera­tungs­tä­tig­keit für musea­le Ein­rich­tun­gen, die Kon­zep­ti­on einer eige­nen Aus­stel­lungs­in­itia­ti­ve in 2011 sowie die erfolg­rei­che Betreu­ung von wis­sen­schaft­li­chen Volon­ta­ria­ten.