Vor­trag: „Dem Biber auf der Spur“ am Frei­tag, dem 22. Okto­ber 2010 um 19:30 in der Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be

Der Mensch hat es dem Biber in der letz­ten Zeit nicht leicht gemacht, er wur­de rück­sichts­los gejagt. Kur­zer­hand wur­de er zum Fisch gekürt und berei­cher­te so lan­ge Zeit den Spei­se­plan der Mön­che, auch sonst war sein Fleisch begehrt und sein Fell ließ sich gut ver­kau­fen. Es war fast, als soll­te er nur noch in Fabeln und Mär­chen wei­ter­le­ben.

Heu­te muss man sich gut aus­ken­nen im Biber­re­vier und eine gro­ße Por­ti­on Glück haben, um den Biber ein­mal sehen zu kön­nen.

Der Biber-Exper­te Gun­ther Brokt kennt Mei­ster Bockert uns sei­nen Lebens­raum sehr gut. Am Frei­tag dem 22.Oktober hält er einen sehr anschau­li­chen Vor­trag über den Biber in der Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be. Der Vor­trag bil­det eine tol­le Grund­la­ge für die gemein­sa­me Biber­wan­de­rung. Der Ter­min dafür wird an die­sem Abend fest­ge­legt.

Um tele­fo­ni­sche Anmel­dung wird gebe­ten.

Anmel­dung und wei­te­re Infos:

Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be

Lias-Gru­be 1

91330 Eggolsheim/​Unterstürmig

Tele­fon: 09545 / 950 399

Fax: 09545 / 44 55 360

info@​umweltstation-​liasgrube.​de

www​.umwelt​sta​ti​on​-lias​gru​be​.de

Schreibe einen Kommentar