MdL Edu­ard Nöth: Haupt­schu­len Neun­kir­chen und Grä­fen­berg wer­den Mittelschulen

Erfreut konn­te der Forch­hei­mer CSU – Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Edu­ard Nöth der Stadt Grä­fen­berg und dem Markt Neun­kir­chen am Brand mit­tei­len, dass sich ihre Haupt­schu­len noch in die­sem Schul­jahr zu Mit­tel­schu­len wei­ter­ent­wickeln kön­nen. Am Frei­tag, 17.12.2010 wird den Schul­lei­tern die Urkun­de durch die Regie­rung von Ober­fran­ken überreicht.

Die­se Ent­schei­dung wur­de, so MdL Nöth, so schnell mög­lich, weil die betrof­fe­nen Kom­mu­nen zeit­nah die not­wen­di­gen Beschlüs­se gefasst haben. Bei­de Haupt­schu­len wer­den zunächst eigen­stän­dig den Weg zur Mit­tel­schu­le beschrei­ten. Für den Fall, dass die Schü­ler­zah­len aus dem eige­nen Schul­spren­gel nicht mehr rei­chen soll­ten, wer­den sich bei­de Mit­tel­schu­len zu einem Schul­ver­bund zusam­men­schlie­ßen. Edu­ard Nöth dank­te in die­sem Zusam­men­hang den Stadt- und Gemein­de­rä­ten für ihre raschen Beschlüs­se. Sie haben damit den Jugend­li­chen aus ihren Kom­mu­nen ein qua­li­ta­tiv hoch ste­hen­des Bil­dungs­an­ge­bot vor Ort gesichert.

Aus­gangs­punkt für die­se erfreu­li­che Ent­wick­lung war der Schul­be­such des Abge­ord­ne­ten Nöth in Neun­kir­chen, bei dem die bei­den Schul­lei­ter Schmitt und Schol­ta über­zeu­gend ihr Kon­zept der Wei­ter­ent­wick­lung vor­stell­ten. Ein anschlie­ßend von Edu­ard Nöth ange­reg­tes Gespräch mit Ver­tre­tern des Mini­ste­ri­ums, der Regie­rung, des Schul­am­tes, der Eltern­schaft und Bür­ger­mei­ster im Bei­sein der Schul­lei­ter führ­te schließ­lich zu die­ser erfolg­rei­chen Gesamtlösung.

Schreibe einen Kommentar