Leh­rer der Kreis­musik­schu­le Bam­berg geben Konzert

Dass nicht nur die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Kreis­musik­schu­le Bam­berg erst­klas­sig sind, son­dern auch die Leh­rer musi­ka­lisch eini­ges zu bie­ten haben, davon kann sich jetzt jeder selbst über­zeu­gen: am Sonn­tag, 24. Okto­ber 2010, ab 17:00 Uhr fin­det in der Kir­che Mem­mels­dorf ein Leh­rer­kon­zert der Kreis­musik­schu­le statt.

Als Musik­päd­ago­gen moti­vie­ren die Lehr­kräf­te stets ihre Schü­ler zu Vor­spie­len und Kon­zer­ten. Bei die­ser Gele­gen­heit bege­ben sie sich ein­mal selbst auf das Podi­um, um sich von ihrer künst­le­ri­schen Sei­te zu zei­gen. Schließ­lich fand die Aus­bil­dung der Musik­leh­rer zum größ­ten Teil auf künst­le­ri­scher Ebe­ne statt, bis sie sich durch zusätz­li­che Stu­di­en im päd­ago­gi­schen Bereich qua­li­fi­zier­ten. Gera­de bei den Kon­zer­ten inner­halb der Musik­schu­le zei­gen sich die flie­ßen­den Über­gän­ge im Berufs­bild des Musi­kers und des Instru­men­tal­päd­ago­gen. Im Rah­men des Kon­zer­tes hören sie unter ande­ren Tho­mas Nees an der Trom­pe­te und Albert Schmid­mei­er an der Orgel. Die Quer­flö­ten­päd­ago­gin­nen prä­sen­tie­ren sich in einer Trio­for­ma­ti­on mit Wer­ken von Bois­mo­i­tier und Bian­chie­ri. W. A. Mozarts Kir­chen­so­na­te in D‑Dur, KV-144 prä­sen­tie­ren Susan­ne Rödel, Franz Blasch­ko, Susan­ne Mer­k­lein und Ala­bert Schmid­mei­er in einem Ensem­ble mit Vio­li­nen, Gam­be und Orgel. Block­flö­ten­mu­sik auf höch­stem Niveau erklingt im Zusam­men­klang mit Gitar­re. Die Kla­ri­net­ten­leh­rer wid­men sich in ihrem Quar­tett­bei­trag der Klezmermusik.

Ein­ge­la­den sind alle Musik­freun­de aus dem Land­kreis Bam­berg. Der Ein­tritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar