Sym­po­si­um / Work­shop “Älte­re Men­schen und Neue Medi­en” in Bayreuth

Das Inter­net hilft – auch und gera­de älte­ren Men­schen. Es kann bei­spiels­wei­se als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel Ein­sam­keit ver­trei­ben oder als Ser­vice-Por­tal die­nen zum schnel­len Abruf von Infor­ma­tio­nen („Hat mein Zug Ver­spä­tung?“). Ein­zig: Es wird von Senio­ren noch zu wenig genutzt, kon­sta­tiert Pro­jekt­lei­ter Mar­cel Ple­cha­ty vom Insti­tut für Lern-Inno­va­ti­on der Fried­rich-Alex­an­der-Uni­ver­si­tät Erlan­gen-Nürn­berg (FAU). Des­halb hat der Erzie­hungs­wis­sen­schaft­ler mit dem Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­um für Arbeit und Sozi­al­ord­nung, Fami­lie und Frau­en regio­na­le Sym­po­si­en für alle baye­ri­schen Bezir­ke ins Leben geru­fen, die älte­re Men­schen für die Nut­zung Neu­er Medi­en inter­es­sie­ren wollen.

Im Mit­tel­punkt der Ver­an­stal­tung am 27. Okto­ber in Bay­reuth ste­hen drei Work­shops, in denen „Anfän­ger“ und „Fort­ge­schrit­te­ne“ sich aus­pro­bie­ren kön­nen am Com­pu­ter – u.a. im siche­ren Home­ban­king, E‑Learning oder in dem Work­shop „Älte­re Men­schen in der moder­nen Medi­en­welt – Poten­zia­le und Bar­rie­ren“ unter Anlei­tung von Exper­ten des Com­pu­ter Clubs Nürn­berg 50plus sowie der FAU und der Uni­ver­si­tät Heidelberg.

Die Sym­po­si­en wen­den sich aber auch an Ver­tre­ter von Bil­dungs­ein­rich­tun­gen wie Volks­hoch­schu­len, an Netz­wer­ke wie Frau­en­ver­bän­de, Senio­rennet­ze, Senio­ren­bei­rä­te sowie an Poli­tik- und Medi­en­ver­tre­ter. Für sie dürf­ten vor allem die Refe­ra­te inter­es­sant sein – in Bay­reuth u.a. „Weg mit den Alten? Kon­flikt­li­ni­en im aktu­el­len Genera­tio­nen­ver­hält­nis und ihre Dar­stel­lung in den Medi­en“ (der Eröff­nungs­vor­trag von Prof. Dr. Heinz Jür­gen Kai­ser, Aka­de­mi­scher Direk­tor des Insti­tuts für Psy­cho­ge­ron­to­lo­gie an der FAU, fühlt Zukunfts­sze­na­ri­en wie der einer „Ver­grei­sung“ Deutsch­lands auf den Zahn) oder „Nut­zung Neu­er Medi­en im kogni­ti­ven, sozia­len, emo­tio­na­len und kör­per­li­chen (Gesundheits-)Bereich“ (Dr. Gerald Gat­te­rer, Inte­ri­mi­sti­scher Lei­ter des Ger­ia­trie­zen­trums Am Wie­ner­wald, Wien).

Gruß­wor­te zu Beginn kom­men vom Bay­reu­ther Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Micha­el Hohl.

Regio­na­le Sym­po­si­en zum demo­gra­phi­schen Wan­del unse­rer Gesell­schaft und der Nut­zung Neu­er Medien:

27.10. 9–17 Uhr

Altes Rat­haus (Histo­ri­scher Sitzungssaal)

Maxi­mi­li­an­str. 33, Ein­gang: Braut­gas­se oder Kämm­erei­ga­s­se (Roll­stuhl­fah­rer)

95444 Bay­reuth

Tele­fon: 0921/76453–10

E‑Mail: info@​kunstmuseum-​bayreuth.​de

Anmel­de­schluss: 18.10. unter www​.symp​.neu​es​-ler​nen​.de; 15 Euro; per­sön­lich bei der Volks­hoch­schu­le, Luit­pold­str. 13, 95444 Bay­reuth, Tele­fon: 0921/25–1381

Schreibe einen Kommentar