Neu­es Logo soll Musik­in­stru­men­ten­bau in der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg stärken

Bereits die erste E‑Bass-Gitar­re von Paul McCart­ney wur­de in der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg gebaut. Heu­te hat jeder zehn­te Musik­in­stru­men­ten­bau­er Deutsch­lands sei­nen Fir­men­sitz in der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg. Die Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg ist damit im Seg­ment der Musik­in­stru­men­ten­her­stel­ler bun­des­weit füh­rend. Aus die­sem Grund initi­ier­te das Metro­pol­re­gi­on-Forum „Wirt­schaft und Infra­struk­tur“ die Wort- Bild-Mar­ke „musi­cal instru­ments best qua­li­ty metro­pol­re­gi­on nürn­berg“. Ziel ist es, die Musik­in­stru­men­ten­bau­er bei ihrem Absatz auf inter­na­tio­na­len Aus­lands­märk­ten zu stär­ken, die in der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Arbeits­plät­ze und Instru­men­te geschafft haben.

„Die­se Wort-Bild-Mar­ke soll unse­re Spit­zen­po­si­ti­on im Musik­in­stru­men­ten­bau festi­gen und wei­ter aus­bau­en. So stär­ken wir mit die­ser Wort-Bild-Mar­ke die im inter­na­tio­na­len Wett­be­werb ste­hen­den Musik­in­stru­men­ten­bau­er bei ihren Absatz- und Ver­triebs­ak­ti­vi­tä­ten. Vor allem wol­len wir mit die­ser Wort-Bild-Mar­ke auf inter­na­tio­na­len Musik­mes­sen prä­sent sein“, kün­digt Nürn­bergs Wirt­schafts­re­fe­rent Dr. Roland Fleck in sei­ner Funk­ti­on als Geschäfts­füh­rer des Forums Wirt­schaft und Infra­struk­tur anläss­lich der Ein­füh­rung des neu­en Logo an.

In Zei­ten zuneh­men­der Inter­na­tio­na­li­sie­rung der Märk­te und grenz­über­schrei­ten­der Bezie­hun­gen wach­sen die Anfor­de­run­gen an die Hand­werk­be­trie­be im Markt­seg­ment der Musik­in­stru­men­te. Dabei agie­ren die metro­pol­re­gio­na­len Musik­in­stru­men­ten­her­stel­ler zuse­hends glo­bal. Dies zeigt sich in der hohen Export­quo­te der Musik­in­stru­men­ten­pro­duk­ti­on. Daher wur­de ein Schrift­satz in eng­li­scher Spra­che gewählt, um auf den Aus­lands­märk­ten gezielt für die metro­pol­re­gio­na­len Musik­in­stru­men­te wer­ben zu können.

Die Wort-Bild-Mar­ke sym­bo­li­siert das Know-how der tra­di­tio­nel­len hoch­wer­ti­gen Musik­in­stru­men­ten­her­stel­ler und garan­tiert die Her­kunft der metro­pol­re­gio­na­len Musik­in­stru­men­te als Allein­stel­lungs­merk­mal. Aus die­sem Grund ver­weist die Wort-Bild- Mar­ke auch auf die geo­gra­phi­sche Her­kunft der Musik­in­stru­men­te aus der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg. Zu die­sem Zweck wur­de die Wort-Bild-Mar­ke sowohl beim Deut­schen Patent- und Mar­ken­amt als auch beim Har­mo­ni­sie­rungs­amt für den Bin­nen­markt als EU-Gemein­schafts­mar­ke registriert.

Die Geschäfts­stel­le des Forums „Wirt­schaft und Infra­struk­tur“ räumt allen inter­es­sier­ten Musik­in­stru­men­ten­her­stel­lern in der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg – soweit min­de­stens 80 Pro­zent der Brut­to­wert­schöp­fung eines Musik­in­stru­men­tes in der Metro­pol­re­gi­on erbracht wor­den sind – die unent­gelt­li­che Nut­zung der Wort-Bild-Mar­ke „musi­cal instru­ments best qua­li­ty metro­pol­re­gi­on nürn­berg“ ein.

Schreibe einen Kommentar