Absol­ven­ten der Berufs­fach­schu­le für Phy­sio­the­ra­pie erhiel­ten ihre Abschlusszeugnisse

Frischgebackene Physiotherapeuten

Frisch­ge­backe­ne Physiotherapeuten

Nach drei Jah­ren Aus­bil­dung erhiel­ten am Mitt­woch, den 29.9.2010, die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der dies­jäh­ri­gen Phy­sio­the­ra­pie­ab­schluss­klas­se der staat­lich aner­kann­ten Berufs­fach­schu­le des DEB e. V. in Bam­berg in fei­er­li­chem Rah­men ihre Zeug­nis­se. Alle Absol­ven­ten ver­fü­gen mit der Been­dung ihrer Aus­bil­dung über den Berufs­ab­schluss „Phy­sio­the­ra­peut“ bzw. „Phy­sio­the­ra­peu­tin“.

Die Zeug­nis­über­ga­be fand am Nach­mit­tag um 15:30 Uhr in der Berufs­fach­schu­le des DEB in der Dürr­wäch­ter­stra­ße 29 statt. Die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten erwar­te­ten zusam­men mit ihren Ange­hö­ri­gen und Freun­den gespannt die Über­rei­chung ihres Zeug­nis­ses durch die Schul­lei­te­rin Bea­te Gro­ße. Alle kön­nen stolz auf sich sein: Der Noten­durch­schnitt der Abschluss­prü­fun­gen der Klas­se liegt bei 2,1.

Für Ihre her­aus­ra­gen­den Lei­stun­gen wur­den beson­ders als Klas­sen­be­ste Sabri­na Popp mit einem Noten­durch­schnitt von 1,0 wie auch die zweit­be­ste Absol­ven­tin Danie­la Köth (Note 1,3) und die dritt­be­ste Absol­ven­tin Ann-Chri­stin Then (Note 1,6) mit einem klei­nen Prä­sent gewürdigt.

Ein gro­ßer Dank ging an die Klas­sen­lei­te­rin Nico­le Anger­mül­ler und die ein­zel­nen Fach­do­zen­ten für ihr Enga­ge­ment wäh­rend der gesam­ten Aus­bil­dung und im Rah­men der Prüfungsabnahme.

Der anschlie­ßen­de klei­ne Umtrunk dien­te dem gemein­sa­men Aus­tausch und dem Aus­klang der Feierlichkeit.

Der Groß­teil der Absol­ven­ten hat bereits einen Arbeits­ver­trag in Aus­sicht. Als „frisch gebacke­ne“ Phy­sio­the­ra­peu­ten wer­den sie in Pra­xen, Reha­kli­ni­ken oder ande­ren medi­zi­ni­schen Ein­rich­tun­gen ihren Arbeits­platz haben.

Bereits am Frei­tag, den 01.10.2010, begann auch wie­der für neue Schü­le­rin­nen und Schü­ler die drei­jäh­ri­ge Aus­bil­dung an der staat­lich aner­kann­ten Berufs­fach­schu­le für Physiotherapie.

Vor­aus­set­zun­gen für die Aus­bil­dung zum/​r Physiotherapeuten/​in sind der Real­schul­ab­schluss bzw. ein gleich­wer­ti­ger Schul­ab­schluss und die gesund­heit­li­che Eig­nung für den Beruf. Bewer­bern mit Haupt­schul­ab­schluss steht die Aus­bil­dung offen, wenn sie neben der gesund­heit­li­chen Eig­nung eine abge­schlos­se­ne zwei­jäh­ri­ge Berufs­aus­bil­dung nach­wei­sen können.

Bewer­bun­gen für die Aus­bil­dung mit Start zum näch­sten Schul­jahr 2011/12 wer­den bereits entgegengenommen.

Infor­mie­ren kann man sich unter: 

Deut­sches Erwach­se­nen-Bil­dungs­werk e. V.
Staat­lich aner­kann­te Berufs­fach­schu­le für Physiotherapie

Dürr­wäch­ter­stra­ße 29

96052 Bam­berg
Tel.: 09 51 / 9 15 55 ‑600

Fax: 09 51 / 9 15 55 ‑699
E‑Mail: bfs-​bamberg@​deb-​gruppe.​org

Mehr im Netz: www​.deb​.de oder www​.cle​vereaus​bil​dung​.de

Schreibe einen Kommentar