Bro­se Bas­kets mit Doppelpack

Ohne John Golds­ber­ry gegen Phoe­nix Hagen und Eis­bä­ren Bremerhaven

Zwei­mal geht es für die Bro­se Bas­kets am kom­men­den Wochen­en­de um Punk­te in der Beko BBL. Am Frei­tag (20:00 Uhr) tref­fen die Bro­se Bas­kets auf Phoe­nix Hagen. Die “Feu­er­vö­gel” zie­hen für das Spiel gegen den Deut­schen Mei­ster von der hei­mi­schen Ische­land­hal­le in die Dort­mun­der West­fa­len­hal­le um und hof­fen auf bis zu 6.000 Zuschau­er. Vor 6.800 Zuschau­ern spie­len die Bro­se Bas­kets am Sonn­tag (17:00 Uhr) in der hei­mi­schen Ste­chert Are­na gegen die Eis­bä­ren Bremerhaven.

Feh­len wird den Bro­se Bas­kets in bei­den Spie­len Point Guard John Golds­ber­ry. Der Spiel­ma­cher erlitt im ersten Sai­son­spiel gegen ratio­pharm Ulm (70:59) einen Bän­der­riss im Fuß und wird ent­ge­gen ersten Mel­dun­gen für unbe­stimm­te Zeit aus­fal­len. Wie­der am Ball wird dage­gen Pre­drag Suput sein, der ver­let­zungs­be­dingt das erste Spiel aus­set­zen musste.

Auch ohne Golds­ber­ry tre­ten die Bro­se Bas­kets in bei­den Spie­len an, um aus dem Auf­takt­sieg gegen Ulm eine Serie zu star­ten. Aller­dings sind auch bei­de Geg­ner mit Sie­gen ins Wochen­en­de gestar­tet. Hagen hielt sich aus­wärts bei den WAL­TER Tigers Tübin­gen mit 89:76 schad­los. Tops­corer war dabei Point Guard Quen­tin Pryor. Die Eis­bä­ren Bre­mer­ha­ven über­rann­ten in eige­ner Hal­le die Glo­ria GIANTS aus Düs­sel­dorf. Mit 23 Punk­ten tat sich beson­ders Flü­gel­spie­ler Craig Cal­la­han hervor.

Wäh­rend Hagen in der letz­ten Sai­son den Abstieg knapp ver­mei­den konn­te, haben sich die Eis­bä­ren ihren Weg bis ins Halb­fi­na­le kämp­fen kön­nen. In einem Herz­schlag­spiel setz­ten sich die Bre­mer­ha­ve­ner in buch­stäb­li­cher letz­ter Sekun­de im fünf­ten Spiel gegen die BG Göt­tin­gen durch. Ver­ant­wort­lich für den Höhen­flug war neben dem Geschick von Head Coach Doug Sprad­ley vor allem das Spie­ler­trio Lou­is Camp­bell, Jeff Gibbs und Andrew Dre­vo. Aller­dings fand nur Play­off-Held Dre­vo den Weg zurück nach Bre­mer­ha­ven. Zusam­men mit dem eben­falls BBL-erfah­re­nen Craig Cal­la­han formt er eines der stärk­sten Power­for­ward­du­os der Liga. Die Fäden zieht der neue Point Guard Donald Cope­land, des­sen Fähig­keit zu punk­ten die Bro­se Bas­kets bereits ein­mal schmerz­lich erfah­ren muss­ten. Sat­te 25 Punk­te mar­kier­te der Guard im Novem­ber 2008, damals im Dress von PGE Tur­ow, im Euro­cup gegen die Bro­se Baskets.

Als Kon­se­quenz aus dem Aus­fall von John Golds­ber­ry kann vor allem Young­ster Mau­rice Stuckey ver­mehrt Spiel­an­tei­le erwar­ten. “Der Aus­fall von John tut bei unse­ren Ziel­vor­ga­ben extrem weh. Trotz­dem ist die Situa­ti­on im Ver­gleich zu Johns Ver­let­zung in der letz­ten Sai­son eine ande­re. Wir haben mit Anton Gavel, Bri­an Roberts und Mau­rice Stuckey genug Qua­li­tät im Kader, um sei­nen Aus­fall auf­fan­gen zu kön­nen”, sagt Assi­stant Coach Arne Wolt­mann und kün­digt selbst­be­wusst an: “Wir müs­sen in bei­den Spie­len genau­so inten­siv ver­tei­di­gen wie gegen Ulm. Bei­de Geg­ner kön­nen sehr schnell spie­len. Wenn wir gut reboun­den und in der Offen­si­ve den Ball gut lau­fen las­sen, haben wir gute Chan­cen auf zwei Sie­ge am Wochenende.”

Radio Bam­berg über­trägt bei­de Spie­le live. Net­ra­dio auf radio​-bam​berg​.de. Für das Spiel gegen die Eis­bä­ren Bre­mer­ha­ven sind Tickets erhält­lich auf bro​se​bas​kets​.de sowie an allen e‑tix Vor­ver­kaufs­stel­len und an der Tages­kas­se. Kar­ten­te­le­fon: 0951 – 2 38 37.

Schreibe einen Kommentar