Von Stein­pil­zen, Bre­zen­knö­del und Zwetsch­gen­schnaps – Schlem­men im Herbst

Baye­ri­sches Fern­se­hen berich­tet am 7.10.2010 u.a. über Schnaps aus Effeltrich und Karp­fen aus dem Aisch­grund

Der Herbst ist grau, bringt Nebel, Regen, die ersten unge­müt­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren – und trü­be Stim­mung. Dass die­se Aus­sa­ge nicht stimmt und der Herbst sogar die schön­ste Zeit des Jah­res sein kann – dar­um geht’s dies­mal bei laVi­ta. laVi­ta-Mode­ra­to­rin Jani­na Not­ten­stei­ner lässt sich vor allem kuli­na­risch auf den Herbst ein­stim­men. Denn gera­de jetzt, wenn’s drau­ßen küh­ler wird und der Herbst­wind die Blät­ter flie­gen lässt, hat man wie­der Lust auf was Def­ti­ges. Knö­del sind da genau das Rich­ti­ge. Und außer­dem haben Schwam­merl Hoch­sai­son.

So lernt die Mode­ra­to­rin nicht nur, wie man rich­tig Knö­del dreht, son­dern auch die enor­me Viel­falt der kugel­run­den Köst­lich­kei­ten ken­nen. Wer könn­te ihr dabei bes­ser auf die Sprün­ge hel­fen, als Michae­la Schmitz-Gug­gen­bich­ler, die Wir­tin der „Alten Berg­müh­le“ in Fisch­bach­au. Die ist weit über die Regi­on hin­aus für ihre Knö­del-Koch­kur­se bekannt und „knö­delt sich“ nach eige­ner Aus­sa­ge schon lan­ge durchs Leben. Und dabei ist es egal ob süß oder def­tig, ob klas­sisch oder expe­ri­men­tell – Haupt­sa­che sie sind selbst­ge­macht und nicht etwa aus dem Kühl­re­gal des Super­markts. Ob Maril­len– oder Zwetsch­gen-Knö­del, ob Brezen‑, Sem­mel– oder Kar­tof­fel-Knö­del, ob mit oder ohne Fül­lung: Wer bei Michae­la Schmitz-Gug­gen­bich­ler das Knö­del-Diplom bestehen will, muss alle Vari­an­ten gedreht haben. Mal sehen, ob Jani­na Not­ten­stei­ners Knö­del auch schön rund gera­ten und sie mit einem Diplom heim­fah­ren kann …

Vor­her aber geht’s ab in die Schwam­merl. Und auch hier ist ein Exper­te drin­gend gefragt – schließ­lich will nie­mand nach der Schwam­merl­sup­pe mit Bauch­schmer­zen am Tisch sit­zen. Und Jani­na Not­ten­stei­ner fin­det einen ech­ten Fach­mann: Stein­pil­ze, Maro­nen, Täub­lin­ge sind die Lei­den­schaft von Klaus Greins­ber­ger, der schon seit sei­ner Kind­heit nicht nur sei­ne Nase son­dern auch sei­nen „Schwam­merl-Haxn“ trai­niert. Des­we­gen schreckt ihn auch kein noch so unweg­sa­mes Revier. Jani­na Not­ten­stei­ner beglei­tet ihn auf einem sei­ner Streif­zü­ge durch Wald und Wie­se im Leit­zach­tal. Ob sie wohl fün­dig wer­den? Jani­na Not­ten­stei­ner hofft das sehr, denn sie freut sich schon auf das Knö­del-Pilz-Menü von der Berg­mühl-Wir­tin, das den Samm­lern als Beloh­nung winkt: mit Schwam­merl gefüll­te Bre­zen-Knö­del und süße Knö­del zum Des­sert.

Außer­dem in der Sen­dung:

  • Der König der Lüf­te – der Dra­chen­künst­ler Andre­as Fisch­ba­cher
  • Der schwar­ze Dia­mant – mit Hund Atti­la auf Trüf­fel­su­che
  • Im Obst­pa­ra­dies – Schnäp­se aus Effeltrich
  • Gebacken oder als Filet? – Karpfen­ern­te im Aisch­grund

Schreibe einen Kommentar