Vor­trag zum Welt­ho­spiz­tag in Forchheim

Anläss­lich des Welt­ho­spiz­ta­ges bie­tet der Hospiz­ver­ein für den Land­kreis Forch­heim am Don­ners­tag dem 7. Okto­ber 2010 um 19.30 Uhr im Rat­haus­saal, Haupt­stra­ße 1 in Forch­heim einen Vor­trag zum The­ma „Ritua­le der Bestat­tung und ihre Bedeu­tung am Über­gang vom Leben zum Tod“ an.

Sterbe‑, Bestat­tungs- und Trau­er­ri­tua­le sind über Genera­tio­nen hin­weg ent­wickelt wor­den und haben sich als Weg­be­glei­ter oder Gelän­der ent­lang des Trau­er­we­ges bewährt. Sie haben oft­mals einen schein­bar anti­quier­ten oder nost­al­gi­schen Cha­rak­ter, bewäh­ren sich aber unter trau­er- und sozi­al­psy­cho­lo­gi­schen Gesichts­punk­ten als moder­ne und not­wen­di­ge Tren­nungs- bzw. Reintegrationsrituale.

Die Erläu­te­rung ihrer histo­ri­schen und heu­ti­gen Bedeu­tung wen­det sich vor allem an Men­schen, die beruf­lich den Trau­er­weg gestal­ten und beglei­ten sowie an inter­es­sier­te Lai­en. Ins­be­son­de­re wird der Fra­ge nach­ge­gan­gen, in wel­cher Form sol­che Ritua­le im pfle­ge­ri­schen All­tag von Insti­tu­tio­nen gelebt wer­den können.

Es refe­riert an die­sem Abend Herr Prof. Dr. Rei­ner Sör­ries, Direk­tor des Muse­ums für Sepul­kral­kul­tur in Kas­sel; www​.sepul​kral​mu​se​um​.de. Der Ein­tritt ist frei, Spen­den wer­den ger­ne entgegengenommen.

Infor­ma­tio­nen zum Hospiz­ver­ein für den Land­kreis Forch­heim erhal­ten Sie unter der Tel.: 09191/ 70 72 72 oder unter www​.hospiz​ver​ein​-forch​heim​.de.

Schreibe einen Kommentar