DEVK Ver­si­che­run­gen und Spar­da-Bank eröff­nen Filia­le am Rat­haus­platz in Forchheim

(v. l.) Ulrich Liebl, Direktor der DEVK Versicherungen, Regionaldirektion Nürnberg;  Peter van de Ven, Filialleiter der Sparda-Filiale in Forchheim; Martin Polster, Leiter der DEVK-Generalagentur in Forchheim; Stefan Schindler, stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg

(v. l.) Ulrich Liebl, Direk­tor der DEVK Ver­si­che­run­gen, Regio­nal­di­rek­ti­on Nürn­berg; Peter van de Ven, Fili­al­lei­ter der Spar­da-Filia­le in Forch­heim; Mar­tin Pol­ster, Lei­ter der DEVK-Gene­ral­agen­tur in Forch­heim; Ste­fan Schind­ler, stellv. Vor­stands­vor­sit­zen­der der Spar­da-Bank Nürnberg

Genos­sen­schafts­bank seit 10. Sep­tem­ber mit ihrer 22. Filia­le in der ober­frän­ki­schen Kreis­stadt vertreten

Die Spar­da-Bank Nürn­berg befin­det sich zusam­men mit den DEVK Ver­si­che­run­gen auf Expan­si­ons­kurs: Gemein­sam eröff­ne­ten sie am Frei­tag, 10. Sep­tem­ber 2010, um 13 Uhr in Forch­heim eine neue Filia­le. In den Geschäfts­räu­men direkt am Rat­haus­platz in der Satt­ler­tor­stra­ße ste­hen den Forch­hei­mer Kun­den nun kom­pe­ten­te Ansprech­part­ner zu den The­men Ver­si­che­run­gen und Finan­zen sowie eine 24-Stun­den-SB-Zone mit Geld­au­to­mat und Kon­to­aus­zugs­drucker direkt vor Ort zur Verfügung.

In Nord­bay­ern verankert

„Kun­den­nä­he wird bei uns ganz groß geschrie­ben“, erklärt Ste­fan Schind­ler, stell­ver­tre­ten­der Vor­stands­vor­sit­zen­der der Spar­da-Bank Nürn­berg. „Des­halb ist es für uns beson­ders wich­tig, nicht nur in Groß­städ­ten wie Nürn­berg oder Würz­burg ver­tre­ten zu sein, son­dern auch klei­ne­re Städ­te wie Roth oder Schwa­bach ganz unmit­tel­bar bedie­nen zu kön­nen. In der Eröff­nung unse­rer Forch­hei­mer Filia­le spie­gelt sich genau die­se regio­na­le, boden­stän­di­ge Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie wider und wir gewin­nen einen wich­ti­gen und zukunfts­träch­ti­gen Stand­ort in Ober­fran­ken dazu.“ Neben Bam­berg, Coburg und Bay­reuth ist Forch­heim nun der vier­te ober­frän­ki­sche Ort, in dem die Spar­da-Bank mit einer Filia­le ansäs­sig ist. Damit ist das Geld­in­sti­tut wei­ter­hin die mit­glie­der­stärk­ste Genos­sen­schafts­bank Nordbayerns.

Ste­fan Schind­ler sieht die Spar­da-Bank dabei aktu­ell in einer Son­der­rol­le: Nach Anga­ben der Bun­des­bank gibt es in der Ban­ken­bran­che den anhal­ten­den Trend, das Fili­al­netz für Pri­vat­kun­den wei­ter aus­zu­dün­nen (Rück­gang von 0,3 Pro­zent im Jahr 2009). Ste­fan Schind­ler: „Wir wol­len mit der Eröff­nung der Forch­hei­mer Filia­le ein Zei­chen set­zen und ein kla­res Bekennt­nis zur Regi­on als attrak­ti­ven Stand­ort abge­ben.“ Ein Bekennt­nis, das die Kun­den offen­bar hono­rie­ren: Bei der aktu­el­len Kun­den­zu­frie­den­heits­stu­die „Kun­den­mo­ni­tor Deutsch­land“ der Ser­vice­Ba­ro­me­ter AG erziel­te die Grup­pe der Spar­da-Ban­ken zum 18. Mal in Fol­ge das beste Ergeb­nis in der Kate­go­rie „Ban­ken und Sparkassen“.

Lei­stung und Ser­vice mit star­kem Partner

Die Spar­da-Bank kon­zen­triert sich aus­schließ­lich auf pri­va­te Kun­den, setzt als Direkt­bank mit Filia­len auf attrak­ti­ve Kon­di­tio­nen – ähn­lich einer Direkt­bank – und den per­sön­li­chen Ser­vice einer Fili­al­bank. Das heißt: Auch in Forch­heim kön­nen sich die Kun­den nun per­sön­lich bera­ten las­sen, an SB-Gerä­ten rund um die Uhr Geld abhe­ben oder Kon­to­aus­zü­ge aus­drucken und natür­lich online mit ihrer Bank in Ver­bin­dung tre­ten. „Mit einem der­art kun­den­ori­en­tier­ten Unter­neh­men arbei­ten wir ger­ne zusam­men“, freut sich Engel­bert Faß­ben­der, Ver­triebs­vor­stand der DEVK Ver­si­che­run­gen. „Seit 13 Jah­ren betrei­ben wir nun schon eine gemein­sa­me Filia­le in Roth. Die­se erfolg­rei­che Part­ner­schaft soll auch in Forch­heim wei­ter­ge­führt wer­den – mit einem umfas­sen­den Dienst­lei­stungs- und Bera­tungs­an­ge­bot.“ Ab 10. Sep­tem­ber wer­den die Forch­hei­mer von fünf Mit­ar­bei­tern der DEVK und der Spar­da-Bank betreut. Außer­dem erwar­tet sie in den ersten Wochen ein ganz beson­de­res High­light: Jeder, der in Forch­heim bis zum 15. Okto­ber ein Giro­kon­to eröff­net, bekommt einen gra­tis Mobil-LCD-Fernseher.

Alle Infos auf einen Blick:

Filia­le der DEVK Ver­si­che­run­gen und der Spar­da-Bank Nürn­berg, Satt­ler­tor­stra­ße 4, 91301 Forchheim

Eröff­nung: Frei­tag, 10. Sep­tem­ber, 13:00 Uhr

Öff­nungs­zei­ten: Mon­tag: 09:00 – 12:45 Uhr und 13:30 – 18:00 Uhr

Diens­tag: 09:00 – 12:45 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Mitt­woch: 09:00 – 12:45 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Don­ners­tag: 09:00 – 12:45 Uhr und 13:30 – 18:00 Uhr

Frei­tag: 09:00 – 12:45 Uhr

Schreibe einen Kommentar