Stein­zeit­li­ches „Cul­tu­re Dating“ im Pfalz­mu­se­um Forch­heim

Gru­ben­bra­ten, Grüt­ze, Rausch­saft und mehr …

Steinzeitliche Feuerherstellung

Stein­zeit­li­che Feuer­her­stel­lung

„Ent­decken Sie Kunst und Kul­tur als Mög­lich­keit, Freun­de zu fin­den, erle­ben Sie das Muse­um als Ort der Kom­mu­ni­ka­ti­on und des Ken­nen­ler­nens“ – Dr. Jost Loh­mann, Lei­ter der Bam­ber­ger Grup­pe Agil (Büro für ange­wand­te Archäo­lo­gie) lädt Kul­tur­in­ter­es­sier­te zu einem beson­de­ren Abend in das Pfalz­mu­se­um Forch­heim ein: Am Sams­tag, den 25.09.2010 von 18 bis 21 Uhr bie­tet das stein­zeit­li­che „Cul­tu­re Dating“, die Mög­lich­keit, in locke­rer Atmo­sphä­re mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men …

An die­sem Abend tau­chen die Kurs­teil­neh­mer tief in die Lebens­wei­se und Kul­tur der Stein­zeit ein. Nach einem kur­zen infor­ma­ti­ven Fach­vor­trag folgt ein Besuch im Archäo­lo­gie-Muse­um Ober­fran­ken im Pfalz­mu­se­um Forch­heim: Kult­ge­gen­stän­de, Waf­fen und Schmuck der Samm­lung zeu­gen vom kul­tu­rel­len Reich­tum Fran­kens.

„Wer­fen Sie selbst einen Blick in die ver­meint­lich graue Vor­zeit und erpro­ben Sie die Tech­ni­ken unse­rer Vor­fah­ren“, erklärt Loh­mann. Unter­stützt wird der Muse­ums­päd­ago­ge an die­sem Abend von den Archäo­lo­gen Andrea Bischof M.A. und Patrick Gei­ger. Loh­mann erläu­tert sein Kon­zept: „Ver­su­chen Sie doch ein­mal „stein­zeit­lich“ ein Feu­er her­zu­stel­len. Oder gehen Sie mit den ande­ren Work­shop­teil­neh­mern mit der „Atlatl“ auf die Jagd. Ler­nen Sie die Arbeit mit der Feu­er­stein­klin­ge oder stel­len Sie wie die Stein­zeit­men­schen Schmuck her. Las­sen Sie sich anschlie­ßend Speis´ und Trank der Stein­zeit schmecken: Gru­ben­bra­ten, Grüt­ze, Rausch­saft und mehr. So gestärkt, fällt Ihnen die Arbeit am Stein­zeit­boh­rer schon viel leich­ter…“

In der unge­zwun­ge­nen Atmo­sphä­re eines Muse­ums­work­shops – bei kur­zen Vor­trä­gen und inter­es­san­ten Expe­ri­men­ten – lernt der Teil­neh­mer ande­re kul­tur­in­ter­es­sier­te Men­schen ken­nen, so Loh­mann: „Kom­mu­ni­zie­ren Sie in der Grup­pe und wer­fen Sie gemein­sam einen span­nen­den Blick in die Mensch­heits­ge­schich­te. Kom­men Sie ein­fach ganz locker ins Gespräch und fin­den Sie dabei Freun­de. Viel­leicht ent­decken Sie ganz neben­bei Ihr Herz­blatt…“

Zeit: Sams­tag, der 25.09.2010, 18 bis 21 Uhr

Ort: Pfalz­mu­se­um Forch­heim

Refe­ren­ten: Andrea Bischof M.A., Patrick Gei­ger, Dr. Jost Loh­mann (Agil Bam­berg)

Preis: Pro Per­son 28 € (incl. Muse­ums­ein­tritt, Kost­pro­ben und Geträn­ke)

Dau­er: ca. 3 Stun­den

Vor­anmel­dung: Teil­neh­mer­zahl begrenzt, Anmel­dung und Reser­vie­rung unbe­dingt erfor­der­lich!

Vor­anmel­dung und Infor­ma­tio­nen:

Pfalz­mu­se­um Forch­heim, Kapel­len­str. 16, 91301 Forch­heim

Tel. 09191/714–327, ‑384 (Ver­wal­tung), ‑326 (Kas­se), Fax: 09191/714–375

E‑Mail: kaiserpfalz@​forchheim.​de

Inter­net: http://www.forchheim.de/content/kaiserpfalz‑0

Schreibe einen Kommentar