Orgel­kon­zert­rei­he im Bam­ber­ger Dom

Ter­mi­ne der Kon­zert­rei­he im Monat September

(bbk) Seit vie­len Jah­ren schon ver­an­stal­tet die Bam­ber­ger Dom­mu­sik von Mai bis Okto­ber wöchent­li­che Orgel­kon­zer­te, jeweils sams­tags von 12 bis 12.30 Uhr. Im Sep­tem­ber ste­hen fol­gen­de Kon­zer­te an:

Am Sams­tag, 4. Sep­tem­ber 2010, spielt Karl-Heinz Böhm,

Bam­berg, Wer­ke von Jean Lang­lais, Johann Seba­sti­an Bach und Felix-Alex­andre Guilmant.

Am Sams­tag, 11. Sep­tem­ber, ist Chri­sti­an Heiß, Eich­stätt, an der Dom­or­gel zu hören. Auf dem Pro­gramm ste­hen Wer­ke von Johann Seba­sti­an Bach, Robert Schu­mann, Ser­gei Rach­ma­ninoff und Joseph Jongen.

Am Sams­tag, 18. Sep­tem­ber, gibt Eva-Maria Rusche,

Kon­stanz, Wer­ke von Johan­nes Brahms, Johann Seba­sti­an Bach

Györ­gy Lige­ti und Johann Kas­par Kerll zum Besten.

Am Sams­tag, 25. Sep­tem­ber, spielt Georg Schäff­ner, Göß­wein­stein. Auf dem Pro­gramm ste­hen Stücke von Johann Seba­sti­an Bach und Juli­us Reubke.

Der Ein­tritt zu den Kon­zer­ten ist frei. Wie üblich wird der Dom eini­ge Minu­ten nach Beginn des Kon­zerts geschlos­sen und erst nach des­sen Ende wie­der geöff­net. Wäh­rend des halb­stün­di­gen Kon­zer­tes zwi­schen 12 und 12.30 Uhr bleibt der Dom geschlossen.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen: www​.bam​ber​ger​-dom​mu​sik​.de

Schreibe einen Kommentar