FDP Wei­lers­bach im Gespräch mit dem baye­ri­schen Wirtschaftsminister

Wirtschaftsminister Martin Zeil, Ortsvorsitzender der FDP Weilersbach Patrick Schroll, Vize Aylin Sargin und FDP Fraktionsvorsitzender im bayerischen Landtag, Thomas Hacker. (v.r.n.l.)Auf sei­ner Brat­wurst­tour durch Ober­fran­ken mach­te der baye­ri­sche Wirt­schafts­mi­ni­ster und stell­ver­tre­ten­de Mini­ster­prä­si­dent Mar­tin Zeil (FDP) zusam­men mit dem Vor­sit­zen­der der FDP-Frak­ti­on im Baye­ri­schen Land­tag und Vor­sit­zen­den für Ober­fran­ken, Tho­mas Hacker, Halt in Pretzfeld.
Dort über­zeug­ten sich die Poli­ti­ker im Rah­men einer Braue­rei­be­sich­ti­gung der erst 2008 gegrün­de­ten Braue­rei Nikl-Bräu vom Unter­neh­mer­geist der jun­gen Brauer.
Vor Ort war auch die FDP Wei­lers­bach mit dem Orts­vor­sit­zen­den Patrick Schroll und Vize Aylin Sar­gin. Zusam­men dis­ku­tier­te man über die Bedeu­tung des Mit­tel­stands für den länd­li­chen Raum, wel­cher gera­de für „ein Dorf von der Grö­ße Wei­lers­bachs von gro­ßer Bedeu­tung ist“, so Patrick Schroll. „Gera­de für die ober­frän­ki­sche Struk­tur­re­gi­on ist der länd­li­che Raum das Züng­lein an der Waa­ge“, waren sich Mar­tin Zeil und Tho­mas Hacker einig.

Zusam­men mit dem baye­ri­schen Wirt­schafts­mi­ni­ster und Tho­mas Hacker als Vor­sit­zen­den der FDP-Ober­fran­ken beriet sich die FDP Wei­lers­bach zudem über die Mög­lich­kei­ten, die Wei­lers­bach für eine zukunfts­wei­sen­de Ent­wick­lung gege­ben sind. Hier wer­de die FDP Wei­lers­bach zukünf­tig wei­ter im stän­di­gen Kon­takt mit Tho­mas Hacker und dem Wirt­schafts­mi­ni­ster stehen.

Schreibe einen Kommentar