AOK-Pres­se­infor­ma­ti­on “Infor­ma­tio­nen und Bera­tung für Schwan­ge­re und wer­den­de Väter”

Infor­ma­tio­nen und Bera­tung für Schwan­ge­re und wer­den­de Väter

Wenn sich Nach­wuchs ankün­digt, tau­chen vie­le Fra­gen auf und es ste­hen Ent­schei­dun­gen an. Da ist es gar nicht so leicht, den Über­blick zu behal­ten. „Des­halb bie­ten wir wer­den­den Müt­tern und Vätern Infor­ma­tio­nen, Ser­vice und indi­vi­du­el­le Bera­tung an“, so Peter Weber, Direk­tor von der AOK-Direk­ti­on in Bamberg.

Auf der Inter­net­sei­te www​.aok​.de/​k​ids fin­den wer­den­de Eltern zum Bei­spiel einen Schwan­ger­schaft­ska­len­der. Bei Ein­ga­be des vor­aus­sicht­li­chen Geburts­da­tums des Kin­des wird sofort errech­net, wel­che Infor­ma­tio­nen in der aktu­el­len Schwan­ger­schafts­pha­se wich­tig sind. So steht für jede Schwan­ger­schafts­wo­che ein ande­rer, fach­lich sorg­fäl­tig recher­chier­ter und aus­ge­wähl­ter Text über die wich­tig­sten Ent­wick­lungs­schrit­te des Nachwuchses.

Ein Ämter­fahr­plan gibt Aus­kunft zum Bei­spiel über Heb­am­men­hil­fe, Mut­ter­schutz und Eltern­zeit, über die Vater­schafts­an­er­ken­nung, den Antrag für die Geburts­ur­kun­de und die Anmel­dung des Kin­des zur Kran­ken­ver­si­che­rung. Infor­ma­tio­nen über wich­ti­ge Lei­stun­gen der Kran­ken­kas­se wie Vor­sor­ge­un­ter­su­chun­gen und Mut­ter­schafts­geld sowie die Über­nah­me der Kosten für den Geburts­vor­be­rei­tungs­kurs oder die Ent­bin­dung selbst kön­nen eben­falls abge­ru­fen wer­den. Hin­zu kom­men wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen über Ernäh­rung und Sport wäh­rend der Schwan­ger­schaft. Und nach der Geburt navi­giert der “AOK-Baby-Mana­ger” die jun­ge Fami­lie durch die Kin­der­vor­sor­ge­un­ter­su­chun­gen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und indi­vi­du­el­le Bera­tung gibt es bei jeder AOK-Geschäftsstelle.

Schreibe einen Kommentar