Alex­an­der Brehm: Eine boden­stän­di­ge Karriere

Gregor Scheller gratuliert seinem Vorstandskollegen Alexander Brehm zum 20jährigen Jubiläum

Gre­gor Schel­ler gra­tu­liert sei­nem Vor­stands­kol­le­gen Alex­an­der Brehm zum 20jährigen Jubiläum

Er ist 36 Jah­re alt und trotz­dem schon 20 Jah­re bei „sei­ner“ Bank. Mit 16 begann Alex­an­der Brehm sei­ne Aus­bil­dung bei der Raiff­ei­sen­bank Eber­mann­stadt- Göß­manns­berg, die seit 1995 zur Volks­bank Forch­heim eG gehört – und bei der er heu­te Vor­stands­mit­glied ist. “Fleiß und Ver­läss­lich­keit” waren Eigen­schaf­ten, die dem Vor­stands­vor­sit­zen­den Gre­gor Schel­ler schon früh an Brehm auf­fie­len und die für eine sol­che Kar­rie­re uner­läss­lich sind.

Nach sei­ner zwei­ein­halb­jäh­ri­gen Aus­bil­dung wur­de er bereits 1995 Lei­ter der Filia­le in Unter­lein­lei­ter. Bereichs­lei­ter, Pro­ku­rist und Lei­ter der Fir­men­kun­den­ab­tei­lung, waren wei­te­re Sta­tio­nen, bevor Brehm im Jahr 2009 zum Vor­stands­mit­glied der Volks­bank beru­fen wur­de. Berufs­be­glei­tend absol­vier­te er zahl­rei­che Wei­ter­bil­dun­gen wie den Bank­fach­wirt, den Bank­be­triebs­wirt, den Diplom Bank­be­triebs­wirt sowie den Bache­lor of Finan­ce and Management.

Alex­an­der Brehm freu­te sich über die Glück­wün­sche und bedank­te sich bei den vie­len Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen, die ihn jeder­zeit unter­stützt haben.

Schreibe einen Kommentar