Größ­tes Jugend-Open des Schach­be­zirks Ober­fran­ken lockt nach Bamberg

19. Auf­la­ge des Tur­niers steigt am 3. Okto­ber – Aus­rich­ter erwar­ten mehr als 150 Teil­neh­mer – Auch ober­frän­ki­sche Schnell­schach-Mei­ster wer­den ermittelt

Die Vor­be­rei­tun­gen für das Bam­ber­ger Jugend-Open lau­fen auf Hoch­tou­ren. Mitt­ler­wei­le ist die Aus­schrei­bung kom­plett, erste Anmel­dun­gen wer­den ent­ge­gen­ge­nom­men. Der Ter­min hat sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren bewährt und ist für vie­le zum Pflicht­ter­min gewor­den: der Tag der Deut­schen Ein­heit, 3. Oktober.

An jenem Sonn­tag erwar­ten die aus­rich­ten­den Ver­ei­ne SC Höchstadt, TV Hall­stadt und SC Bam­berg wie­der mehr als 150 Teil­neh­mer in der Bam­ber­ger Graf-Stauf­fen­berg-Real­schu­le, die sich im Schnell­schach mes­sen wer­den. Schnell­schach – das bedeu­tet: Jeder Spie­ler hat für jede Par­tie 20 Minu­ten Bedenk­zeit. Gespielt wird in meh­re­ren Alters­klas­sen – von der U8 (Jahr­gän­ge 2003 und jün­ger) bis zur U20 (Jahr­gän­ge 1991 und 1992). Die Mäd­chen und Buben kämp­fen um Poka­le – für die Plät­ze eins bis drei – sowie Urkun­den. Ein Groß­teil der Teil­neh­mer wird Sach­prei­se mit nach Hau­se neh­men, Erin­ne­rungs­ur­kun­den gibt’s für alle.

Zum vier­ten Mal ist mit dem Open die ober­frän­ki­sche Schnell­schach-Mei­ster­schaft der Jugend ver­bun­den. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren hat sich der Schritt, die Mei­ster­schaft nicht mehr sepa­rat aus­zu­tra­gen, bestens bewährt: Der Zulauf aus dem Schach­be­zirk Ober­fran­ken war enorm. Auch hier geht’s um Titel und Poka­le. Die Teil­neh­mer aus dem Schach­be­zirk haben somit eine dop­pel­te Chan­ce: Wenn sie im Open mit­spie­len, neh­men sie auto­ma­tisch an der ober­frän­ki­schen Mei­ster­schaft teil. Aus den Tabel­len der jewei­li­gen Alters­klas­sen wer­den Ergeb­nis­se der Ober­fran­ken für die Platz­ie­run­gen bei den Titel­kämp­fen her­an­ge­zo­gen. Zusätz­lich sind zwei Plät­ze für die baye­ri­sche Jugend-Schnell­schach-Mei­ster­schaft zu ver­ge­ben: Die Tickets lösen die Mei­ster der U16 und der U18.

In die­sem Jahr ist das Tur­nier in Bam­berg das mit Abstand größ­te Jugend-Open im Schach­be­zirk Ober­fran­ken. Neu zudem: Der Schach­kreis Bam­berg ermit­telt bei der Mei­ster­schaft sei­ne besten Kin­der und Jugendlichen.

Das Tur­nier, für das erneut Bam­bergs Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke die Schirm­herr­schaft über­nom­men hat, beginnt am 3. Okto­ber um 10 Uhr. Bis 9.30 Uhr sind noch Anmel­dun­gen mög­lich. Wer sich bis zum Diens­tag, 28. Sep­tem­ber, anmel­det, hat eine gerin­ge­res Start­geld zu zah­len als Kurz­ent­schlos­se­ne. Vor­anmel­dun­gen nimmt Rei­ner Schulz aus Höchstadt ent­ge­gen, Tele­fon 09135/6363, E‑Mail bezirksspielleiter@​schachbezirk-​oberfranken.​de.

Im Inter­net: http://www.fen-net.de/~ba1141/Bamberger-Jugend-Open/2010_bjo_aus.pdf

Schreibe einen Kommentar