mis­sio-Jah­res­be­richt 2009: Sta­bi­les Ergeb­nis im Erz­bis­tum Bamberg

Die Katho­li­ken im Erz­bis­tum Bam­berg haben das Inter­na­tio­na­le Katho­li­sche Mis­si­ons­werk mis­sio im Jahr 2009 mit 1,062 Mil­lio­nen Euro unter­stützt (2008: 1,065 Mil­lio­nen Euro).

„In unse­rer Erz­diö­ze­se konn­te trotz sin­ken­der Ein­nah­men bei der Kir­chen-Kol­lek­te durch einen Anstieg ande­rer Spen­den das Jah­res­er­geb­nis von mis­sio im Ver­gleich zum Vor­jahr rela­tiv sta­bil gehal­ten wer­den. Die von mis­sio schwer­punkt­mä­ßig geför­der­te Aus- und Wei­ter­bil­dung von Prie­stern, Ordens­leu­ten und Lai­en in den Län­dern des Südens ist ein wich­ti­ges Anlie­gen unse­rer Diö­ze­se“, erklär­te Gene­ral­vi­kar Georg Kestel, mis­sio-Diö­ze­san­di­rek­tor im Erz­bis­tum Bam­berg, anläss­lich der Ver­öf­fent­li­chung des Jah­res­be­rich­tes 2009.

„Im Namen unse­rer Part­ner dan­ken wir für die groß­zü­gi­ge Unter­stüt­zung unse­rer För­de­rer aus dem Erz­bis­tum Bam­berg. Sie ermög­li­chen, dass sich gut aus­ge­bil­de­te Frau­en und Män­ner der Kir­che in den ärm­sten Län­dern der Erde für Men­schen­wür­de und einen geleb­ten Glau­ben ein­set­zen“, so mis­sio-Prä­si­dent Pater Eric Eng­lert osa.

Ins­ge­samt hat mis­sio im ver­gan­ge­nen Jahr 73,54 Mil­lio­nen Euro ein­ge­nom­men. Damit hat das Hilfs­werk mit Sitz in Aachen und Mün­chen sein Ergeb­nis im Ver­gleich zum Vor­jahr um 4,89 Pro­zent gestei­gert und konn­te kirch­li­che Pro­jek­te in 90 Län­dern Afri­kas, Asi­ens und Ozea­ni­ens fördern.

Mit der Ver­ga­be des Spen­den­sie­gels an mis­sio beschei­nig­te das Deut­sche Zen­tral­in­sti­tut für sozia­le Fra­gen (DZI) größt­mög­li­che Wirk­sam­keit bei der Ver­wen­dung von Spen­den, ange­mes­se­ne Ver­wal­tungs­ko­sten und seriö­se Öffent­lich­keits­ar­beit. Die kor­rek­te Ver­wen­dung der Gel­der wird in Aachen und in Mün­chen durch den mis­sio-Ver­wal­tungs- bzw. Zen­tral­rat, von inter­nen Kon­troll­gre­mi­en und unab­hän­gi­gen Wirt­schafts­prü­fern gesichert.

Das Inter­na­tio­na­le Katho­li­sche Mis­si­ons­werk mis­sio unter­stützt die katho­li­sche Kir­che in mehr als 90 Part­ner­län­dern in Afri­ka, Asi­en und Ozea­ni­en vor allem durch die Aus­bil­dung kirch­li­cher Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter. Zudem finan­ziert das Werk den Auf­bau kirch­li­cher Infra­struk­tu­ren, damit Men­schen sich tref­fen und ihren Glau­ben mit­ein­an­der tei­len kön­nen. Bun­des­weit unter­stüt­zen rund 300.000 Mit­glie­der das Mis­si­ons­werk. Zum Grund­auf­trag mis­si­os gehö­ren qua­li­fi­zier­te Bil­dungs- und Infor­ma­ti­ons­an­ge­bo­te zu welt­kirch­li­chen Fra­gen in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar