Kara­te-Kobu­do-Zelt­la­ger der DJK SC Neu­ses e.V.

Helmut Stadelmann mit einer Danschülerin

Hel­mut Sta­del­mann mit einer Dan­schü­le­rin

Bei herr­li­chem Wet­ter ging am 1. Feri­en­wo­chen­en­de das Kara­te Kobu­do Zelt­la­ger der DJK SC Neu­ses e.V. zu Ende. Bei Spiel, Spaß und ernst­haf­tem Kara­te und Kobu­do Trai­ning, konn­ten die auch teils weit ange­rei­sten Sport­ler, ihren Eltern und Beglei­tern zei­gen, was sie in einem Jahr gelernt haben. Die hoch­ka­rä­ti­gen Dar­bie­tun­gen begei­ster­ten immer wie­der Trai­ner, Eltern und Zuschau­er. Die dabei abge­leg­ten Prü­fun­gen, auch künf­ti­ger Mei­ster, wur­den alle­samt mit gut bis sehr gut bestan­den.

Selbst die Klein­sten zeig­ten mit ihrer Lei­stungs­be­reit­schaft bei hoch­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren das für Kara­te und Kobu­do nöti­ge Durch­hal­te­ver­mö­gen. Herr Jür­gen Sei­fert, Lan­des­trai­ner Deutsch­land des Deut­schen Kobu­do­ver­ban­des aus Neu­stadt an der Wein­stra­ße, war von dem in einem Jahr geschaff­ten qua­li­ta­ti­ven Auf­schwung der von Sen­s­ei Thor­sten Leh­mann gelei­te­ten Chan­ba­ra Grup­pe (Kampf mit Sport­waf­fen), über­zeugt und lud Alt­mei­ster Hel­mut Sta­del­mann mit sei­nem Team zu einem 3 Tages­lehr­gang in sein Hei­mat­do­jo ein. Wie letz­tes Jahr wird dort in 2 Hal­len das Wis­sen gemein­sam ver­tieft. Die­se über­re­gio­na­len Freund­schaf­ten prä­gen die Arbeit des Deut­schen Kara­te – Ver­ban­des und hel­fen über den Tel­ler­rand zu schau­en und ein Mit­ein­an­der in der Jugend­ar­beit zu för­dern.

1. Vor­stand Wolf­gang Tuff­ner, der den Fuß­ball-Work­shop lei­te­te, Herr Fritz Sitz­mann und Frau Git­ta Sta­del­mann, die für den Ten­nis Work­shop ver­ant­wort­lich zeich­ne­ten, waren von der Kara­te- und Kobu­do-Jugend begei­stert und zoll­ten Respekt. Alle wur­den am Abend bei der Preis­ver­lei­hung für ihre Teil­nah­me, mit hoch­wer­ti­gen Geschen­ken aus der Spen­den­kas­se belohnt. Impul­siv mel­de­ten sich eini­ge Väter und Müt­ter im Ver­ein an und neh­men auch gleich am Som­mer­trai­ning der DJK Neu­ses jeweils am Don­ners­tag von 17 bis 19 Uhr auf dem herr­li­chen Neuse­ser Sport­ge­län­de teil. Hier kann jeder mit­ma­chen und der klei­ne Bei­trag dient der Ver­si­che­rung. Ein anschlie­ßen­des, gemein­sa­mes Piz­zaes­sen ist auch geplant.

Schreibe einen Kommentar