Alter­na­ti­ven zum Alko­hol schaf­fen – HaLT-Cock­tail­mo­bil wird in Betrieb genom­men

Land­kreis Bam­berg enga­giert sich bei Prä­ven­ti­ons­kon­zept

HaLT Cocktailmobil

HaLT Cock­tail­mo­bil

Gera­de jetzt im Som­mer ist es immer wie­der zu beob­ach­ten: bei diver­sen Festen schüt­ten vie­le Jugend­li­che maß­los Hoch­pro­zen­ti­ges in sich hin­ein, ohne dabei an die Fol­gen zu den­ken. Der Grund dafür liegt oft auf der Hand: Alko­hol­hal­ti­ge Geträn­ke sind nicht sel­ten wesent­lich gün­sti­ger als nichtal­ko­ho­li­sche, attrak­ti­ve alko­hol­freie Alter­na­ti­ven zu den bun­ten, fruch­ti­gen Mix­ge­trän­ken gibt es kaum. Ange­sicht die­ser Aus­wahl und des Rei­zes von Alko­hol im Jugend­al­ter wun­dert es sicher­lich nicht, dass Jugend­li­che hier in Ent­schei­dungs­not kom­men. Daher wur­de jetzt im Rah­men des Prä­ven­ti­ons­kon­zep­tes „HaLT – Hart am Limit Trin­ken“ ein Cock­tail­mo­bil ange­schafft, das lecke­re Misch­ge­trän­ke anbie­tet – natür­lich alko­hol­frei!

„Auch beim Trin­ken heißt es: Das Auge isst mit!“, weiß Land­rat Dr. Gün­ther Denz­ler. „Ein gün­sti­ger Preis, geschmack­li­che Varia­tio­nen, optisch anspre­chend – das sind also Argu­men­te, die auch Jugend­li­che über­zeu­gen kön­nen, auf alko­hol­hal­ti­ge Geträn­ke zu ver­zich­ten und sich für eine Alter­na­ti­ve zu ent­schei­den. Ich bin mir sicher, dass wir mir dem HaLT-Cock­tail­mo­bil genau das bie­ten.“ Die „HaLT-Bar“ ist eine mobi­le Cock­tail­bar mit pro­fes­sio­nel­ler Innen­ein­rich­tung. Die Innen­aus­stat­tung ermög­licht das Zube­rei­ten von Mix­ge­trän­ken auf hohem qua­li­ta­ti­vem Niveau. Die Aus­stat­tung beinhal­tet neben Mixern, Cock­tail­glä­sern auch Hoch­lei­stungs­kühl­ag­gre­ga­te und alles, was zu einem pro­fes­sio­nel­len Cock­tail­mi­xen erfor­der­lich ist. Die Bar kann ab sofort von den Ver­ei­nen in den HaLT-Gemein­den aus­ge­lie­hen wer­den.

Schreibe einen Kommentar