9. Pul­ver­blitz gewinnt GM Arik Braun vor GM Micha­el Bezold und Mar­kus Rupp

Am Frei­tag, den 30. Juli 2010 tra­fen sich 54 Schach­freun­de aus 6 Bun­des­län­dern zur 9. Auf­la­ge des legen­dä­ren Pul­ver­blitz in Wai­schen­feld und spiel­ten in 9 Dop­pel­run­den CH-System den Sie­ger aus. Zahl­rei­che Titel­trä­ger und vie­le pro­mi­nen­te regio­na­le frän­ki­sche “Grö­ßen” brach­ten Qua­li­tät in die­se in Deutsch­land in die­ser Form ein­ma­li­ge Blitzmeisterschaft.

In einem span­nen­dem Tur­nier sieg­te der Eppin­ger Bun­des­li­ga­spie­ler Groß­mei­ster Arik Braun vor Seri­en­sie­ger GM Micha­el Bezold (FC Bay­ern Mün­chen) und dem Würz­bur­ger Mar­kus Rupp. IM Ste­fan Brom­ber­ger (FC Bay­ern Mün­chen) brach­te die Tabel­le mäch­tig durch­ein­an­der nach­dem er in der vor­letz­ten Run­de Lokal­ma­ta­dor Pul­ver­mül­ler GM Micha­el Bezold mit 2 : 0 besieg­te. Davon pro­fi­tier­te der Deut­sche Mei­ster von 2009 GM Arik Braun und sicher­te sich erst­mals die “Gol­de­ne Ana­nas”. Bester Spie­ler aus dem Schach­be­zirk Ober­fran­ken wur­de der Hofer Hei­ko Sie­ber, der auf Rang 15 ein­kam. Zahl­rei­ches Frei­bier sorg­te bei den Teil­neh­mern für eine tol­le Stim­mung, wobei der obli­ga­to­ri­sche “Pul­ver­trunk”, den Haus­herr Chri­sti­an Bezold spen­dier­te, auch nicht feh­len durf­te. Das Tur­nier ende­te mit der Ver­ga­be zahl­rei­cher Sach­prei­se. Vie­le Schach­freun­de nutz­ten das Tur­nier für einen län­ge­ren Auf­ent­halt in der Pulvermühle.

End­ta­bel­len und Fotos unter www​.pul​ver​blitz​.stef​f​ans​-schach​sei​ten​.de

Schreibe einen Kommentar