Forch­heim: Von Zug erfasst und töd­lich ver­un­glückt

Am spä­ten Frei­tag­abend erfass­te am Bahn­hof Forch­heim ein durch­fah­ren­der ICE einen jun­gen Mann. Die­ser ver­un­glück­te dabei töd­lich. Die Poli­zei sucht Zeu­gen.

Der 24-Jäh­ri­ge aus dem Land­kreis Forch­heim hielt sich gegen 23.30 Uhr auf dem Bahn­steig des Bahn­ho­fes Forch­heim auf. Aus bis­lang unbe­kann­ter Ursa­che wur­de er von dem auf Gleis 3, von Bam­berg nach Nürn­berg, fah­ren­den ICE seit­lich erfasst und töd­lich ver­letzt. Nach bis­he­ri­gem Stand der Ermitt­lun­gen muss von einem Unglücks­fall aus­ge­gan­gen wer­den. Die Bahn­strecke war für knapp zwei Stun­den gesperrt.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei fragt: Wer hat sich am Frei­tag­abend gegen 23.30 Uhr am Bahn­hof Forch­heim auf­ge­hal­ten und/​oder kann Anga­ben zu dem Unglück machen?

Hin­wei­se bit­te an die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tele­fon­num­mer 0951/9129–491.

Schreibe einen Kommentar