Jah­res­ta­gung der Ver­net­zungs­stel­le Schul­ver­pfle­gung Oberfranken

Gut essen tut Schu­le gut!

Susanne Dobelke, Regierungsvizepräsidentin Petra Platzgummer-Martin und Diakon Jürgen Kricke, Referent

Susan­ne Dobel­ke, Regie­rungs­vi­ze­prä­si­den­tin Petra Platz­gum­mer-Mar­tin und Dia­kon Jür­gen Kricke, Referent

In Sachen Schul­ver­pfle­gung tut sich etwas: Neue Mensen ent­ste­hen. Die rich­ti­gen Anbie­ter wer­den gesucht. Arbeits­ge­mein­schaf­ten Schul­men­sa wer­den gegrün­det. Bei allen Akti­vi­tä­ten darf ein Ziel nicht aus den Augen gelas­sen wer­den: Das Ange­bot so zu gestal­ten, dass alle, die ganz­tä­gig in der Schu­le sind, die­ses ger­ne annehmen.

Da stel­len sich hand­fe­ste Fra­gen: Wie las­sen sich gesund­heits­för­der­li­che und attrak­ti­ve Spei­se­pla­nung mit­ein­an­der ver­bin­den? Wel­che orga­ni­sa­to­ri­schen Aspek­te för­dern die Akzep­tanz? Wie las­sen sich die Räum­lich­kei­ten ein­la­dend gestal­ten? Auf wel­chem Wege las­sen sich die Inter­es­sen aller Betei­lig­ten berücksichtigen?

Hand­fest waren daher auch die The­men der dies­jäh­ri­gen Jah­res­ta­gung der Ver­net­zungs­stel­le Schul­ver­pfle­gung Ober­fran­ken unter dem Motto

„Gut essen tut Schu­le gut – Schu­les­sen gemein­sam gedacht und wei­ter gebracht!“

Am Mitt­woch, 28. Juli 2010 ab 13.00 Uhr bis 17:45 Uhr im Arnold-Gym­na­si­um in Neu­stadt bei Coburg, bot sie den fast 200 anwe­sen­den Schul­lei­tern, Leh­rern, Anbie­tern, Sach­auf­wands­trä­gern, Schü­lern und Eltern und ander­wei­tig an Schul­ver­pfle­gung Betei­lig­ten ein Pro­gramm mit renom­mier­ten Exper­ten und Prak­ti­kern aus dem Schul­all­tag, in dem die­se Fra­gen auf­ge­grif­fen wurden.

Auf dem Markt der Mög­lich­kei­ten stell­ten sich sowohl ver­schie­de­ne Anbie­ter aus dem Bereich Gemein­schafts- und Schul­ver­pfle­gung als auch Insti­tu­tio­nen und Initia­ti­ven vor, die Ver­pfle­gungs­ak­ti­vi­tä­ten in der Schu­le sinn­voll ergän­zen können.

Das Pro­gramm fin­det sich unter http://​www​.schul​ver​pfle​gung​.bay​ern​.de/​v​e​r​n​e​t​z​u​n​g​s​s​t​e​l​l​e​n​/​o​b​e​r​f​r​a​n​k​e​n​/​i​n​d​e​x​.​h​tml.

Damit, so sagt Diplom-Oeco­tro­pho­lo­gin Susan­ne Dobel­ke von der Ver­net­zungs­stel­le Schul­ver­pfle­gung Ober­fran­ken, war die Ver­an­stal­tung ein Bei­spiel für die Arbeits­wei­se der Ver­net­zungs­stel­le: Durch unab­hän­gi­ge Infor­ma­ti­on eine Ori­en­tie­rung bie­ten und durch Ver­net­zung aller an Schul­ver­pfle­gung betei­lig­ten Akteu­re die vor­han­de­nen Erfah­run­gen trans­pa­rent machen. Dass die­ser Auf­ga­be eine hohe Bedeu­tung zukommt, zeigt sich dar­an, dass Regie­rungs­vi­ze­prä­si­den­tin Petra Platz­gum­mer-Mar­tin, Regie­rung von Ober­fran­ken und Land­rat Micha­el Busch, die Gruß­wor­te hielten.

Ansprech­part­ner in Sachen Schul­ver­pfle­gung ist am Amt für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und For­sten Bay­reuth die Diplom-Oeco­tro­pho­lo­gin Susan­ne Dobelke.

Schreibe einen Kommentar