Som­mer­fe­ri­en-Pro­gramm 2010 im Pfalz­mu­se­um Forch­heim

Wer weiß noch nicht, was er in den Som­mer­fe­ri­en unter­nimmt? Im Feri­en­pro­gramm des Pfalz­mu­se­um Forch­heim sind noch Plät­ze frei: Schul­kin­der kön­nen hier an sechs Ter­mi­nen Erkun­den und For­schen, wie es „frü­her“ war.

Los geht es am 04.08.10 von 14.30 bis 16.00 Uhr mit der „Schatz­ki­ste Forch­heim“, in die­sem Pfalz­aben­teu­er geht es mit der Grup­pe Agil aus Bam­berg auf Schatz­su­che im Pfalz­mu­se­um, dem Stadt­mu­se­um und im Archäo­lo­gie-Muse­um Ober­fran­ken. Helft Herold Justus und Lisa vom Stern, die­sen Schatz zu fin­den!

Als Mit­mach­ge­schich­te ist eine Stadt­füh­rung von Agil für Kin­der am 06.08.10 von 14.30 bis 16.30 Uhr gestal­tet. Bei „Kin­der in der mit­tel­al­ter­li­chen Stadt“ lösen die Teil­neh­mer Auf­ga­ben, die Kin­der im Mit­tel­al­ter hät­ten erle­di­gen müs­sen, wie z.B. das Salz im Salz­spei­cher abwie­gen las­sen und vie­les mehr.

Mit­ma­chen ist auch beim Lern­zir­kel „Jüdi­sches Leben und jüdi­sche Kul­tur“ am 09.08.10 von 14.00 bis 16.00 Uhr ange­sagt: Was ist ein Tal­lit oder eine Kip­pa? Wie spielt man das Drei­del­spiel, wel­che Feste fei­ern die Juden? Und wel­che Musik ist in Isra­el heu­te modern? Wer das wis­sen möch­te, ist hier genau rich­tig! Die Histo­ri­ke­rin Mar­ti­na Wes­ler erklärt jüdi­sche Tra­di­ti­on und ergänzt damit die Son­der­aus­stel­lung „Scha­lom und Schab­bat – Jüdi­sches Leben aus unse­rer Mit­te“.

Den Spu­ren der Men­schen in früh­ge­schicht­li­cher Zeit folgt Ulri­ke Fink von ARTi­schocke am 06.09.10 von 14.00 bis 17.00 Uhr mit der „Muse­ums­ral­lye: Forch­heim Archäo­LO­GISCH!“ im Pfalz­mu­se­um und im Archäo­lo­gie Muse­um Ober­fran­ken. Die Kin­der kön­nen den All­tag der ersten Sied­ler von Ehren­bürg und Staf­fel­berg ken­nen ler­nen und fer­ti­gen ihre eige­ne Hals- und Arm­ket­te an.

Die zwei­te „Muse­ums­ral­lye: Forch­heim Archäo­LO­GISCH!“ führt mit Ulri­ke Fink ins Pfalz­mu­se­um und ins Stadt­mu­se­um am 07.09.10 von 14.00 bis 17.00 Uhr. Die Grup­pe ent­deckt die Geschich­te und Ent­wick­lung der Stadt Forch­heim und ihrer Bür­ger, löst knif­fe­li­ge Fra­gen und stellt sich wit­zi­gen Auf­ga­ben.

Zum Rit­ter­tur­nier kön­nen sich die Feri­en­kin­der schließ­lich am 08.09.10 von 14.00 bis 17.00 Uhr mit Ulri­ke Fink tref­fen. Nach dem Mot­to „Ja so warn’s, die alten Rit­ters­leut“ erkun­den sie den All­tag von Rit­tern und Burg­fräu­lein. Die mit­tel­al­ter­li­chen Pfa­de der Kai­ser­pfalz wer­den erforscht und im Gewöl­be­kel­ler, Satt­ler­tor und Burg­gra­ben mei­stern sie ein Rit­ter­tur­nier wie die alten Hau­de­gen!

Vor­anmel­dun­gen im Pfalz­mu­se­um Forch­heim, Kapel­len­str. 16, 91301 Forch­heim, Tel. 09191/714–327, ‑384, ‑326, Fax: 09191/714–375. Das muse­ums­päd­ago­gi­sche Ange­bot wird von erfah­re­nen, frei­be­ruf­lich täti­gen Muse­ums­päd­ago­gen ange­bo­ten. Die Aktio­nen und Füh­run­gen kön­nen zum Teil auch für Grup­pen gebucht wer­den (Infor­ma­tio­nen: http://​www​.forch​heim​.de oder Tel. 09191/714–327, ‑384).

Über­sicht:

„Schatz­ki­ste Forch­heim“

Das Pfalz­aben­teu­er: „Wir gehen auf Schatz­su­che“

In vie­len alten Gemäu­ern sind Schät­ze ver­bor­gen, so auch in der alt­ehr­wür­di­gen Kai­ser­pfalz von Forch­heim. Deren Erbau­er, Lam­bert von Brunn, war ein rei­cher und mäch­ti­ger Bam­ber­ger Bischof, der einen ganz beson­de­ren Schatz besaß. Sein Herold Justus soll zusam­men mit Lisa vom Stern die­sen Schatz bewa­chen. Lei­der ist er ver­schwun­den, des­halb bit­ten die bei­den nun drin­gend die Kin­der um ihre Hil­fe bei der Suche.

Ver­an­stal­ter: Agil Bam­berg

Ort: Pfalz­mu­se­um, Stadt­mu­se­um und Archäo­lo­gie Muse­um Ober­fran­ken

Zeit: 04.08.10, 14.30 – 16.00 Uhr

Kosten: 5,00 €

Vor­anmel­dung beim Pfalz­mu­se­um erfor­der­lich

„Kin­der in der mit­tel­al­ter­li­chen Stadt“

Die Stadt­füh­rung für Kin­der wird als Mit­mach­ge­schich­te gestal­tet. Die Kin­der sol­len Auf­ga­ben lösen, die Kin­der in der mit­tel­al­ter­li­chen Stadt hät­ten erle­di­gen müs­sen, bei­spiels­wei­se das Salz im Salz­spei­cher abwie­gen las­sen, die Spen­de für die Pil­ger an der Kir­che abge­ben und vie­les mehr. Ein Mit­ar­bei­ter von Agil Bam­berg lei­tet an und steht dabei als hilf­rei­cher Assi­stent zur Sei­te.

Ver­an­stal­ter: Agil Bam­berg

Ort: Pfalz­mu­se­um, Stadt­mu­se­um, Archäo­lo­gie Muse­um Ober­fran­ken

Zeit: 06.08.10, 14.30 – 16.30 Uhr

Kosten: 5,00 €

Vor­anmel­dung beim Pfalz­mu­se­um erfor­der­lich

Jüdi­sches Leben und jüdi­sche Kul­tur

In meh­re­ren Mit­mach-Sta­tio­nen erfah­ren die Kin­der die unter­schied­li­chen Aspek­te des Juden­tums. Das Pro­gramm beinhal­tet Tra­di­ti­on und Fest­ta­ge, Geschich­te und Reli­gi­on, Spra­che und Iden­ti­tät. Ein Lern­zir­kel mit Mar­ti­na Wes­ler zur Ergän­zung der Son­der­aus­stel­lung „Scha­lom und Schab­bat – Jüdi­sches Leben in unse­rer Mit­te“.

Ver­an­stal­ter: Pfalz­mu­se­um Forch­heim

Ort: Pfalz­mu­se­um, Stadt­mu­se­um und Gewöl­be­kel­ler

Zeit: 09.08.10, 14.00 – 16.00 Uhr

Kosten: 5,00 €

Vor­anmel­dung beim Pfalz­mu­se­um erfor­der­lich

„Muse­ums­ral­lye: Forch­heim Archäo­LO­GISCH!“

Wir fol­gen den Spu­ren der Men­schen in früh­ge­schicht­li­cher Zeit und machen uns mit den kul­tu­rel­len Wur­zeln Ober­fran­kens ver­traut. Anhand von fas­zi­nie­ren­den Fun­den und archäo­lo­gi­schen Zeug­nis­sen beant­wor­ten wir span­nen­de Fra­gen zu den Lebens­be­din­gun­gen unse­rer Vor­fah­ren und deren Ver­hält­nis zu ihrer Umwelt. So zei­gen uns die ersten Sied­ler von Ehren­bürg und Staf­fel­berg die Gebrauchs­ge­gen­stän­de ihres All­tags und geben uns Ein­blick in ihren Werk­zeug­ka­sten. Gemein­sam stö­bern wir in ihrem Schmuck­käst­lein und fer­ti­gen unse­re eige­ne Hals- und Arm­ket­te an!

Ver­an­stal­ter: ARTi­schocke, Ulri­ke Fink

Ort: Pfalz­mu­se­um, Archäo­lo­gie Muse­um Ober­fran­ken

Zeit: 06.09.10, 14.00 – 17.00 Uhr

Kosten: 8,00 €

Vor­anmel­dung beim Pfalz­mu­se­um erfor­der­lich

„Muse­ums­ral­ley: Aben­tEU­ER FORCH­HEIM“

Wir ent­decken die Geschich­te und Ent­wick­lung der Stadt Forch­heim und ihrer Bür­ger, lösen knif­fe­li­ge Fra­gen und stel­len uns wit­zi­gen Auf­ga­ben, die uns mit der regio­na­len Kul­tur, Kunst und Wirt­schaft ver­traut wer­den las­sen: Wir set­zen einen alten Web­stuhl in Bewe­gung, fah­ren mit den Forch­hei­mern der 60er Jah­re in den Urlaub und machen unse­ren Ein­kauf beim Kramer­la­den um die Ecke. Am Ende wis­sen wir das Lösungs­wort und haben unse­ren per­sön­li­chen Stadt­plan erstellt!

Ver­an­stal­ter: ARTi­schocke, Ulri­ke Fink

Ort: Pfalz­mu­se­um, Stadt­mu­se­um

Zeit: 07.09.10, 14.00 – 17.00 Uhr

Kosten: 8,00 €

Vor­anmel­dung beim Pfalz­mu­se­um erfor­der­lich

Rit­ter­tur­nier

„Ja so warn’s, die alten Rit­ters­leut“

Ohne Furcht und Tadel erkun­den wir den All­tag von Rit­tern und Burg­fräu­lein. Zusam­men ent­decken wir die mit­tel­al­ter­li­chen Pfa­de der Kai­ser­pfalz und mei­stern im Gewöl­be­kel­ler, Satt­ler­tor und Burg­gra­ben ein Rit­ter­tur­nier wie die alten Hau­de­gen!

Ver­an­stal­ter: ARTi­schocke, Ulri­ke Fink

Ort: Pfalz­mu­se­um, Gewöl­be­kel­ler

Zeit: 08.09.10, 14.00 – 17.00 Uhr

Kosten: 8,00 €

Vor­anmel­dung beim Pfalz­mu­se­um erfor­der­lich

Pfalz­mu­se­um Forch­heim

Kapel­len­str. 16

91301 Forch­heim

Tel. 09191/714–327, ‑384 (Ver­wal­tung), ‑326 (Kas­se)

Fax: 09191/714–375

E‑Mail: kaiserpfalz@​forchheim.​de

Inter­net: http://www.forchheim.de/content/kaiserpfalz‑0

Schreibe einen Kommentar