Anna­fest-Heim­keh­rer stiehlt Unfall­ab­si­che­rung

Vor den Augen der Poli­zei wur­de ein 23-jäh­ri­ger Mann aus dem Lkrs. Forch­heim zum Dieb. Der Mann hat­te das Forch­hei­mer Anna­fest besucht und dort wohl gebüh­rend gefei­ert. Auf sei­nem Heim­weg kam er an einer Unfall­stel­le vor­bei, die von der Poli­zei mit Warn­leuch­ten abge­si­chert wor­den war.

Sein Alko­hol­pe­gel mit 1, 34 Pro­mil­le ent­hemm­te den Mann ver­mut­lich der­art, dass er sich zu einem Dieb­stahl hin­rei­ßen ließ. Er ergriff eine der Warn­leuch­ten und lief damit stadt­ein­wärts. Die Beam­ten bemerk­ten dies jedoch und for­der­ten den Mann auf ste­hen zu blei­ben. Die­ser lief aller­dings mit erhöh­ter Geschwin­dig­keit wei­ter und woll­te offen­sicht­lich flüch­ten. Er konn­te ein­ge­holt und über­wäl­tigt wer­den – die Warn­leuch­te muss­te er natür­lich her­aus­ge­ben.

Schreibe einen Kommentar