Neu am Anna­fest Forch­heim: Park&Ride und ein Jugend­ta­xi

Schman­kerl für aus­wär­ti­ge Besu­cher: Erst­ma­lig bie­tet die Stadt Forch­heim einen Shut­tle-Bus vom Park&Ride-Parkplatz an der A73-Aus­fahrt Forch­heim Süd zum Fest­ge­län­de im Kel­ler­wald. Der Park­platz wird durch den Orts- und Hel­fer­ver­ein des THW Forch­heim betreut und ist bereits auf der Auto­bahn aus­ge­schil­dert. Der Bus wird im 30- bzw. 15-Minu­ten-Takt fah­ren, die Tari­fe sind aus­ge­spro­chen gün­stig: PKW bis zu 5 Per­so­nen: 7,00 €, PKW/​Bus bis zu 9 Per­so­nen: 10,00 €.

Jugend­schutz

Das Pro­blem ist bekannt: Jugend­li­che unter 16 Jah­ren müs­sen um 22:00 das Fest­ge­län­de ver­las­sen – um die­se Zeit fährt aber kein Son­der-Bus. Wie also sol­len die Jugend­li­chen heim­kom­men? Als Abhil­fe stellt die Stadt Forch­heim an der Ring­stra­ße zwi­schen Bus­hal­te­stel­le und Wil­helm-Hauff-Stra­ße von 22.00 bis 22.30 Uhr ein Jugend­ta­xi für Jugend­li­che unter 16 Jah­ren bereit, wel­ches auch den Land­kreis Forch­heim befährt (eine Bestel­lung des Jugend­ta­xis über die AST-Zen­tra­le ist nicht mög­lich). Kin­der und Jugend­li­che mit einem Bus­fahr­schein des ÖPNV-Anna­fest­son­der­ver­kehrs zah­len den nor­ma­len Bus­ta­rif (oder nut­zen einen gül­ti­gen Rück­fahr­schein); anson­sten ist der übli­che Taxi­ta­rif nach Taxa­me­ter fäl­lig.

Beach­ten Sie auch den Bus­li­ni­en­ver­kehr zum Anna­fest.

Schreibe einen Kommentar