Hein­rich Hohl neu­er Lei­ter der „Stabs­stel­le Kirch­li­ches Recht“ in Bam­berg

Die neuen Mitarbeiter

Die neu­en Mit­ar­bei­ter

Zum 1. Sep­tem­ber wer­den im Erz­bi­schöf­li­chen Ordi­na­ri­at, im Erz­bi­schöf­li­chen Offi­zi­a­lat und im Bischofs­haus wich­ti­ge Posi­tio­nen neu besetzt. Schon jetzt hat Erz­bi­schof Dr. Lud­wig Schick bei einer Begeg­nung im Bischofs­haus sei­nen neu­en Mit­ar­bei­tern die Ernen­nungs­ur­kun­den über­reicht und ihnen viel Kraft und Got­tes Segen für ihre neu­en Auf­ga­ben gewünscht.

Mit dem Erz­bi­schof (3. von rechts) freu­en sich auf ihre neue Auf­ga­be (v. rechts): Dom­vi­kar Dr. Nor­bert Jung (künf­tig Ordi­na­ri­ats­rat und Lei­ter der Haupt­ab­tei­lung „Kunst und Kultur/​Orden“ Prof. Dr. Peter Wün­sche (künf­tig Ordi­na­ri­ats­rat und Lei­ter der Haupt­ab­tei­lung „Außer­schu­li­sche Bildung/​Liturgie“), Dom­ka­pi­tu­lar Hans Schie­ber (künf­tig Lei­ter der Haupt­ab­tei­lung „Pasto­ra­les Per­so­nal“, Dom­vi­kar Dr. iur.can. Hubert Schie­pek (künf­tig Erz­bi­schöf­li­cher Offi­zi­al), Chri­sti­an Ste­ger (künf­tig Per­sön­li­cher Refe­rent des Erz­bi­schofs mit teil­wei­ser Frei­stel­lung für ein Pro­mo­ti­ons­stu­di­um).

Erz­bi­schof Schick über­mit­tel­te auch Dom­vi­kar Dr. theol. Lic. iur. can. Hein­rich Hohl die Ernen­nungs­ur­kun­de zum Lei­ter der Stabs­stel­le Kirch­li­ches Recht und zum Refe­ren­ten im Gene­ral­vi­ka­ri­at. Hohl, am 8 Febru­ar 1963 in Lich­ten­fels gebo­ren und am 29. Juni 1991 zum Prie­ster geweiht – behält sein Amt als Pfarr­ad­mi­ni­stra­tor in Bam­berg St. Gan­golf und Bam­berg St. Otto. Er wird halb­tags am Vor­mit­tag im Ordi­na­ri­at anwe­send sein. Zur Unter­stüt­zung sei­ner pfarr­amt­li­chen Ver­pflich­tun­gen wird ihm Pasto­ral­re­fe­rent Tobi­as Lüb­bers zusätz­lich mit einer hal­ben Stel­le zuge­wie­sen.

Seit 1. Novem­ber 2005 ist Pfar­rer Hein­rich Hohl Pfarr­ad­mi­ni­stra­tor in Bam­berg St. Gan­golf und Bam­berg St. Otto, zum glei­chen Zeit­punkt wur­de er zum Dom­vi­kar ernannt.