15 neu aus­ge­bil­de­te “Coolri­der” im Raum Ecken­tal

Coolrider und Betreuer

Coolri­der und Betreu­er

Am 22.7.2010 wur­de mit einer offi­zi­el­len Fei­er­stun­de die 6. Coolri­der-Aus­bil­dungs­staf­fel im Raum Ecken­tal erfolg­reich been­det. 15 Jugend­li­chen, die eine etwa 20-stün­di­ge Aus­bil­dung unter der Lei­tung des Kreis­ju­gend­rings Forch­heim absol­viert haben, beka­men durch den Schirm­her­ren des Pro­jek­tes, Herrn Land­rat Eber­hard Irlin­ger, ihre Aus­wei­se und Urkun­den ver­lie­hen. Sie wol­len in Zukunft in Bus und Bahn „hin­schau­en statt weg­schau­en“.

Die Aus­bil­dung bestand aus theo­re­ti­schen wie prak­ti­schen Ein­hei­ten (Rol­len­spie­le), in denen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Gym­na­si­ums und der Haupt­schu­le in Ecken­tal lern­ten, wie Zivil­cou­ra­ge erfolg­reich umge­setzt wer­den kann. Fol­gen­de Schüler/​innen wur­den geehrt: Vom Gym­na­si­um Ecken­tal: Tim Fer­tig, Lau­ra Schwun­deck, Paul Wag­ner, Maxim Burk­hardt, Oskar Herr­mann, Leo Pokor­ny, Sven Weigl, Phil­ip Cle­mens und Johan­nes Geb­hardt; Von der VS Ecken­tal sind neu dabei: Den­nis Sipos, Justin Hor­la­cher, Alper Yil­maz, Ioan­nis Tsa­ki­ris, Han­nes Mei­fert und Saman­tha Fleisch­mann.

Aus­ge­bil­det wur­den die Jugend­li­chen von den bei­den Coolri­der-Trai­ne­rin­nen Frau Ange­li­ka Kotis­sek (KJR) und Frau Chri­sti­ne Krieg. Frau Lisa Wag­ner (Gym­na­si­um) und Frau Karin Sajitz-Herm­stein (Haupt­schu­le) betreu­ten das Pro­jekt von Sei­ten der Schu­len. Herr Jür­gen Dok­to­row­ski bot von Sei­ten der Bun­des­po­li­zei in Nürn­berg fach­li­che Unter­stüt­zung.

Das Foto zeigt 14 der 15 aus­ge­bil­de­ten Coolri­der (es fehlt Oskar Herr­mann) sowie alle am Pro­jekt betei­lig­ten Per­so­nen (von links): Chri­sti­ne Krieg (Trai­ne­rin), Andrea Leiß­ner (VAG Nürn­berg), Land­rat Eber­hard Irlin­ger, Lisa Wag­ner (Gym­na­si­um Ecken­tal), Rai­ner Schlem­mer (Bun­des­po­li­zei Nürn­berg), Ange­li­ka Kotis­sek (KJR Forch­heim)