Work­shop des Bezirks für Laienschauspieler

Der Bezirk Ober­fran­ken lädt zum Work­shop „Pan­to­mi­me und Mas­ken­spiel“ mit dem ita­lie­ni­schen Regis­seur und Schau­spie­ler Laz­z­a­ro Cal­ca­g­no für Lai­en­schau­spie­ler ein.

Am 24. und 25. Juli 2010 führt die Ser­vice­stel­le des Bezirks Ober­fran­ken für Thea­ter und Lite­ra­tur einen beson­de­ren Thea­ter-Work­shop im Wit­tau­er­haus am Mari­en­platz in Hollfeld durch. Unter der Lei­tung des ita­lie­ni­schen Regis­seurs, Autors und Schau­spie­lers Laz­z­a­ro Cal­ca­g­no kön­nen sich die Work­shop-Teil­neh­mer mit „Pan­to­mi­me und Mas­ken­spiel“ ver­traut machen. Ihm zur Sei­te ste­hen zwei Schau­spie­ler des Ensem­bles des ita­lie­ni­schen Thea­ters „Il Sipa­rio Strappa­to“ in Arenzano/​Ligurien, das Laz­z­a­ro Cal­ca­g­no vor 17 Jah­ren gegrün­det hat und seit­dem lei­tet. Eine Dol­met­sche­rin wird für die Über­set­zung sor­gen, so dass es zu kei­nen Sprach­pro­ble­men kom­men wird.

Der Kurs beginnt am 24. und 25. Juli jeweils um 10 Uhr und dau­ert bis ca. 16 Uhr. Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt 15 €. Die Ser­vice­stel­le des Bezirks Ober­fran­ken für Thea­ter und Lite­ra­tur steht unter der Tele­fon­num­mer 09274/90 99 454 oder per Mail unter theater_​literatur@​bezirk-​oberfranken.​de ger­ne für wei­te­re Fra­gen zur Ver­fü­gung und nimmt Anmel­dun­gen zu die­sem Work­shop entgegen.

Die Pan­to­mi­me ist gera­de in Ita­li­en aus der Tra­di­ti­on der Com­media dell’Arte ein wesent­li­cher Bestand­teil des Thea­ters. Laz­z­a­ro Cal­ca­g­no steht in die­ser Tra­di­ti­on als Schau­spie­ler, als Regis­seur und als Lei­ter des Teatro „Il Sipa­rio Strappa­to“ in Arenzano/​Ligurien. In vie­len unter­schied­li­chen thea­ter­päd­ago­gi­schen Work­shops hat er Lai­en­schau­spie­le­rin­nen und ‑schau­spie­ler für das Thea­ter begei­stern können.

In Ober­fran­ken hat er im ver­gan­ge­nen Jahr ein eige­nes Stück in deut­scher Spra­che für den Frän­ki­schen Thea­ter­som­mer e.V. inszeniert.

Seit dem ver­gan­ge­nen Jahr besteht eine Thea­ter­part­ner­schaft zwi­schen dem Frän­ki­schen Thea­ter­som­mer e.V. und dem ita­lie­ni­schen Teatro „Il Sipa­rio Strappa­to“. Die Initia­ti­ve zu die­ser Thea­ter­part­ner­schaft ging von der ober­frän­ki­schen Künst­ler­ver­ei­ni­gung „focus euro­pa e.V. – Kunst ohne Gren­zen“ aus, die sie auch wei­ter­hin unter­stützt. Aus die­ser Ver­bin­dung konn­te die Ser­vice­stel­le des Bezirks Ober­fran­ken für Thea­ter und Lite­ra­tur den ita­lie­ni­schen Regis­seur und zwei Schau­spie­ler sei­nes Ensem­bles für den Work­shop gewinnen.

Schreibe einen Kommentar