MdL Edu­ard Nöth: 2,337 Mio Euro Zuwei­sun­gen für kom­mu­na­le Hoch­bau­ten flie­ßen in den Land­kreis Forch­heim

„Die Stüt­zung der Kom­mu­nen ist und bleibt für den Frei­staat Bay­ern eine der zen­tra­len Auf­ga­ben. Ziel muss es sein, auch wei­ter­hin für Wachs­tum und Beschäf­ti­gung im Lan­de zu sor­gen“, so der CSU – Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Edu­ard Nöth anläss­lich der Zuwei­sun­gen nach Art. 10 FAG für kom­mu­na­le Hoch­bau­ten in den Land­kreis Forch­heim. Ins­ge­samt 2,337 Mio Euro flie­ßen in die Städ­te und Gemein­den des Land­krei­ses Forch­heim für Inve­sti­tio­nen im Schul­haus­bau und für die Schaf­fung von Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen.

Bay­ern­weit inve­stiert der Frei­staat in den Schul­haus­bau, schu­li­sche Sport­an­la­gen und in Kin­der­ta­ges­stät­ten im Jah­re 2010 ins­ge­samt 265,6 Mio Euro. Hier­von flie­ßen 23,5 Mio Euro in den Regie­rungs­be­zirk Ober­fran­ken. Damit kann der gesam­te von den Kom­mu­nen gemel­de­te Bedarf in 2010 gedeckt wer­den. MdL Edu­ard Nöth unter­streicht, dass somit bereits im vier­ten Jah­re in Fol­ge sämt­li­che För­der­pro­jek­te sowohl im Schul­bau als auch im Bereich der Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen grund­sätz­lich bau­zeit­gleich mit­fi­nan­ziert wer­den.

Der Land­kreis als Sach­auf­wands­trä­ger der wei­ter­füh­ren­den Schu­len erhält für die Erwei­te­rung der Real­schu­le Eber­mann­stadt 87.000 €, für den Umbau und die Aus­stat­tung eines Fach­raums in der Berufs­schu­le 10.000 €. Die Stadt Forch­heim erhält ins­ge­samt 1,154 Mio staat­li­che Zuwei­sun­gen. Für die schu­li­sche Dop­pel­übungs­stät­te und eine schu­li­sche Ein­zel­übungs­stät­te im Königs­bad 318.000 €, für den Ersatz­bau des Kin­der­gar­tens mit Kin­der­hort an der Satt­ler­tor­stra­ße 120.000 €, für die Adal­bert-Stif­ter-Schu­le 27.000 €. Die Erwei­te­rung des Kin­der­gar­tens Ker­s­bach wird in 2010 mit 44.000 € geför­dert, für die Gene­ral­sa­nie­rung des Kin­der­gar­tens „Chri­stus­kir­che“ sind 46.000 € bewil­ligt. 460.000 € flie­ßen 2010 staat­li­cher­seits in den Neu­bau der Grund­schu­le Reuth. Für den Neu­bau des Mont­esso­ri-Kin­der­gar­ten in der Bal­tha­sar-Schön­fel­der-Stra­ße wur­den 139.000 € bewil­ligt.

Die Stadt Grä­fen­berg erhält für die Ganz­ta­ges­be­treu­ung an der Haupt­schu­le 37.000 €, für die Erwei­te­rung des Kin­der­gar­tens „Lohe“ Hau­sen sind 2010 48.000 € vor­ge­se­hen. Lan­gen­sen­del­bach bekommt für den Neu­bau eines Mehr­zweck­raums im Kin­der­gar­ten St. Peter und Paul 40.000 €. Die größ­te Ein­zel­be­wil­li­gung geht mit 1,061 € an den Schul­ver­band Eber­mann­stadt für die Gene­ral­sa­nie­rung der Volks­schu­le.

Der Stimm­kreis­ab­ge­ord­ne­te Edu­ard Nöth dank­te in die­sem Zusam­men­hang den Kom­mu­nen im Land­kreis für die Bereit­schaft vor­ran­gig in Bil­dungs­ein­rich­tun­gen zu inve­stie­ren. “Unse­re Gemein­den haben die Zei­chen der Zeit erkannt und inve­stie­ren damit in die Zukunft unse­res Lan­des, der Staat unter­stützt die­se Vor­ha­ben groß­zü­gig “, so Edu­ard Nöth abschlie­ßend.

Schreibe einen Kommentar