Char­le­ma­gner und Kir­schen aus der Frän­ki­schen Schweiz am Markt­stand „Ori­gi­nal Regio­nal “ auf dem Nürn­ber­ger Haupt­markt

Charlemagner

Char­le­ma­gner

(pm/​ad) Am Mitt­woch, den 14.Juli 2010 wer­den am Markt­stand „Ori­gi­nal Regio­nal aus der Metro­pol­re­gi­on“ auf dem Nürn­ber­ger Haupt­markt neben dem “Char­le­ma­gner” – Apfel­schaum­wein auch Kir­schen und Kirsch­pro­duk­te aus der frän­ki­schen Schweiz ange­bo­ten. Edle Brän­de, Mar­me­la­den, Gelees und wei­te­re regio­na­le Erzeug­nis­se kann der Markt­be­su­cher von Michae­la Rie­gel-Engel­hardt und Georg Beut­ner (bei­de Mit­glied im Tou­ris­mus­ver­ein “Rund ums Wal­ber­la”) erwer­ben.

Die Äpfel für den Char­le­ma­gner kom­men aus den natur­na­hen Streu­obst­gär­ten im Land­kreis Forch­heim, hier gedei­hen auch die knacki­gen Kirsch­sor­ten “Hedel­fin­ger” (dun­kel) und “Königs­kir­sche (hell). „Regio­na­le Pro­duk­te unter­stüt­zen nicht nur die Wirt­schaft vor Ort. Durch kur­ze Trans­port­we­ge wird auch die Umwelt geschont“, so Land­rat Rein­hardt Glau­ber, der die Initia­ti­ve „Char­le­ma­gner“ aus sei­nem Land­kreis unter­stützt. „Und wenn die Städ­ter erken­nen, wel­che Viel­falt an Pro­duk­ten die Metro­pol­re­gi­on bie­tet, kön­nen sie durch regio­na­les Ein­kau­fen zum Erhalt der Lebens­qua­li­tät und der Natur­räu­me in ihrer Regi­on bei­tra­gen“.

Der Char­le­ma­gner ist ein Gemein­schafts­pro­dukt des Land­krei­ses Forch­heim und frän­ki­scher Obst­bau­ern. Der Name ist geschützt und die Her­stel­lung unter behörd­li­cher Auf­sicht garan­tiert Qua­li­tät. Grund­la­ge für den „Char­le­ma­gner“ ist ein Apfel­wein von Früch­ten aus den zahl­lo­sen Obst­gär­ten der Frän­ki­schen Schweiz. Den ein­zig­ar­ti­gen Geschmack erhält er durch die alten Obst­sor­ten. Im Herbst wer­den die Äpfel geern­tet, gemo­stet und zu Wein ver­go­ren und schließ­lich „ver­sek­tet“. Im Juli ent­fal­tet der neue Char­le­ma­gner sein vol­les Aro­ma und steht zum Genuss bereit. Wie lecker Apfel­schaum­wein und Kir­schen aus der Frän­ki­schen schmecken, kann man nun vor der Haus­tür – in der guten Stu­be Nürn­bergs am Haupt­markt – aus­pro­bie­ren.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www​.ori​gi​nal​-regio​nal​.info

Schreibe einen Kommentar