Prä­sen­ta­ti­on – Fran­ken – das Bilderreich!

Franken – das Bilderreich

Fran­ken – das Bilderreich

Fran­ken ist reich an schö­nen Land­schaf­ten, Sehens­wür­dig­kei­ten und inter­es­san­ten Moti­ven. Unter dem Mot­to „Fran­ken – das Bil­der­reich“ hat der Kulm­ba­cher Foto­graf Rüdi­ger Bau­mann 2500 Moti­ve aus ganz Fran­ken gesam­melt und zum Tag der Fran­ken zu einem gro­ßen Kunst­werk zusammengesetzt.

Auf einer 35 Qua­drat­me­ter gro­ßen Pla­ne erstreckt sich ab heu­te an der Fas­sa­de des Rats­kel­lers in Kulm­bach ein Bild von der Plas­sen­burg. Hier lohnt es sich wirk­lich, genau­er hin­zu­se­hen. Denn das gro­ße Motiv setzt sich aus vie­len klei­nen ein­zel­nen Bil­dern zusam­men, die Rüdi­ger Bau­mann in den ver­gan­ge­nen Wochen aus ganz Fran­ken zuge­sandt bekom­men hat. Ein Ein­zel­bild ist also ein „Pixel“ des Groß­bil­des von der Plas­sen­burg – dabei wur­den eini­ge der 2500 Moti­ve dop­pelt ver­wen­det, da sich das Bild aus ins­ge­samt 4900 „Pixeln“ zusammensetzt.

„Das ist eine tol­le Sache und wird die Besu­cher am Tag der Fran­ken sicher begei­stern“, war sich Bezirks­tags­prä­si­dent Dr. Gün­ther Denz­ler bei der Ent­hül­lung des Kunst­werks am Mitt­woch sicher. Und der Künst­ler selbst emp­fiehlt: „Es lohnt sich, sich mit einem Fern­glas zu bewaff­nen, um den Bil­der­reich­tum an der Rats­kel­ler-Fas­sa­de zu bestaunen.“

Maß­geb­lich unter­stützt wur­de die Akti­on von der Stadt Kulm­bach. Ober­bür­ger­mei­ster Hen­ry Schramm: „Rüdi­ger Bau­mann hat uns mit sei­ner Idee begei­stert. Da haben wir ger­ne unser Know-how und unse­re Arbeits­kraft ein­ge­bracht“. Der Lei­ter des Bereichs Tech­nik im Tou­ris­mus und Ver­an­stal­tungs­ser­vice der Stadt Kulm­bach, Ste­phan Lau­ter­bach, betreu­te die Umset­zung. Das Motiv wur­de auf eine wet­ter­fe­ste, 5 auf 7 Meter gro­ße Pla­ne gedruckt und in einen Rah­men aus Alu­mi­ni­um-Tra­ver­sen gespannt. Die Kulm­ba­cher Braue­rei hat für die Fixie­rung des Rah­mens die Fas­sa­de des Rats­kel­lers zur Ver­fü­gung gestellt. Mar­kus Stod­den, Vor­stand der Kulm­ba­cher Braue­rei, schlug im Rah­men der Ent­hül­lung vor, das Bil­der­reich min­de­stens bis zum Bier­fest an der Fas­sa­de hän­gen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar