Seni­Vi­ta erneut unter „Bay­erns Best 50“

Bay­reu­ther Unter­neh­mens­grup­pe erhält zum drit­ten mal Preis des baye­ri­schen Wirtschaftsministeriums

Wirtschaftsminister Martin Zeil, Anton Kummert, Dr. Horst Wiesent, Manfred Vetterl und Juror Ralf Broschulat von der Ernst & Young GmbH (v.l.)

Wirt­schafts­mi­ni­ster Mar­tin Zeil, Anton Kum­mert, Dr. Horst Wie­sent, Man­fred Vet­terl und Juror Ralf Bro­schul­at von der Ernst & Young GmbH (v.l.)

Schon zum drit­ten mal konn­ten die drei Gesell­schaf­ter der Unter­neh­mens­grup­pe Seni­Vi­ta Dr. Horst Wie­sent, Anton Kum­mert und Man­fred Vet­terl den Preis „Bay­erns Best 50“ in der Mün­che­ner Resi­denz in Emp­fang neh­men. Der baye­ri­sche Wirt­schafts­mi­ni­ster Mar­tin Zeil über­reich­te den 50 wachs­tums­stärk­sten Fir­men in Bay­ern den begehr­ten Por­zel­lan­lö­wen. „Gera­de nach dem schwie­ri­gen Jahr 2009 kommt die­ser Aus­zeich­nung eine beson­de­re Bedeu­tung zu. Vie­le mit­tel­stän­di­sche Fir­men haben dem rau­en wirt­schaft­li­chen Umfeld erfolg­reich die Stirn gebo­ten“, erklär­te er. Zeil hob die Bedeu­tung der mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men für die Wirt­schafts­kraft Bay­erns her­vor. Er unter­stich dies mit ein­drucks­vol­len Zah­len. Die dies­jäh­ri­gen Preis­trä­ger von „Bay­erns Best 50“ hät­ten in den ver­gan­ge­nen fünf Jah­ren die Zahl ihrer Mit­ar­bei­ter um 70 Pro­zent gestei­gert und ihren Umsatz mehr als verdoppelt.

Unter den Preis­trä­gern sind über­wie­gend Unter­neh­men aus dem Bereich Produktion/​Konsumgüter gefolgt von Dienst­lei­stungs­fir­men. Neben der Unter­neh­mens­grup­pe Seni­Vi­ta wur­de aus dem Bereich des Gesund­heits- und Sozi­al­we­sens ledig­lich ein Unter­neh­men – die Schön Kli­ni­ken aus Prien am Chiem­see aus­ge­zeich­net. Ins­ge­samt wur­den sechs Fir­men aus Ober­fran­ken geehrt.

„Es ist schon eine Beson­der­heit und eine gro­ße Ehre, dass wir zum drit­ten mal zu den Preis­trä­gern von Bay­erns Best 50 gehö­ren, zumal wir das ein­zi­ge Unter­neh­men aus dem Bay­reu­ther Raum und aus den Berei­chen Bil­dung und Pfle­ge sind“, erklär­te Seni­Vi­ta Chef Dr. Horst Wiesent.

Der Preis BAY­ERNS BEST 50 wur­de die­ses Jahr zum neun­ten Mal ver­lie­hen. Die Ermitt­lung der Preis­trä­ger wur­de auch in die­sem Jahr durch die Wirt­schafts­prü­fungs­ge­sell­schaft Ernst & Young AG durch­ge­führt. Die Ermitt­lung der BAY­ERNS BEST 50 erfolgt nach dem Birch-Index, des­sen Haupt­kri­te­ri­en Umsatz- und Mit­ar­bei­ter­wachs­tum sind.

Die Unter­neh­mens­grup­pe Seni­Vi­ta ist einer der gro­ßen pri­va­ten Pfle­ge- und Bil­dungs­trä­ger in Bay­ern mit 1250 Beschäf­tig­ten in elf gemein­nüt­zi­gen Senio­ren­pfle­ge­ein­rich­tun­gen (Sas­s­an­fahrt, Hirschaid, Grä­fen­berg, Bai­ers­dorf, Elt­mann, Peg­nitz, Piding, Nab­burg, Wai­schen­feld, Schwar­zen­feld und Pot­ten­stein), einer Behin­der­ten­hil­feein­rich­tung (Markt­red­witz), einer Kin­der­kran­ken­pfle­ge­ein­rich­tung (Hirschaid) und den unter­neh­mens­ei­ge­nen Schul­be­trie­ben mit einer Berufs­fach­schu­le für Alten­pfle­ge in Eber­mann­stadt, einer Fach­schu­le für Hei­ler­zie­hungs­pfle­ge in Markt­red­witz und zwei Fach­ober­schu­len (jeweils in Eber­mann­stadt). Die Unter­neh­mens­grup­pe Seni­Vi­ta stellt 135 Aus­bil­dungs­plät­ze zur Ver­fü­gung. Eine wei­te­re Pfle­ge­ein­rich­tung ent­steht dem­nächst in Hummeltal.

Wei­te­re Infos im Inter­net unter www​.seni​vi​ta​.de

Schreibe einen Kommentar