„Leich­ter als Gedacht?! – Gesund­heits­för­der­li­ches Essen in der KiTa“

Gemein­schafts­ver­pfle­gung für die Klein­sten

Auswertung der Speiseplanbewertung durch Teilnehmer

Aus­wer­tung der Spei­se­plan­be­wer­tung durch Teil­neh­mer

Seit April fan­den in ver­schie­de­nen Land­krei­sen Ober­fran­kens ins­ge­samt fünf gut besuch­te zwei­tei­li­ge Work­shops rund um die Ver­pfle­gung in Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen statt. Das Sach­ge­biet Gemein­schafts­ver­pfle­gung Ober­fran­ken des Amtes für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und For­sten Bay­reuth bot die Ver­an­stal­tungs­rei­he an, die nun mit dem letz­ten Work­shop in Münch­berg ende­te.

In den pra­xis­be­zo­ge­nen Work­shops wur­den die ver­ant­wort­li­chen Fach­kräf­te für die Ver­pfle­gung in der Beur­tei­lung und Opti­mie­rung von Spei­se­plä­nen geschult und erhiel­ten das nöti­ge Hand­werks­zeug, um die Ver­pfle­gung in der eige­nen Kin­der­ta­ges­stät­te kri­tisch unter die Lupe zu neh­men und gege­be­nen­falls das Ver­pfle­gungs­kon­zept zu opti­mie­ren.

In den Dis­kus­sio­nen und Gesprä­chen der Teil­neh­mer zeig­te sich immer wie­der die Pro­ble­ma­tik des knap­pen Bud­gets, der gerin­gen Per­so­nal­aus­stat­tung, der Erfül­lung recht­li­cher Vor­ga­ben, der Wün­sche von Eltern und vie­ler ande­rer Fak­to­ren, die eben­falls berück­sich­tigt wer­den müs­sen.

Mit den Fach­in­for­ma­tio­nen, den ver­schie­de­nen Beur­tei­lungs­me­tho­den für Spei­se­plä­ne und neu geknüpf­ten Kon­tak­ten sind die Ver­ant­wort­li­chen in den KiTas gut gerü­stet, um bereits den Klein­sten eine gesund­heits­för­der­li­che Ernäh­rung anbie­ten zu kön­nen.

Schreibe einen Kommentar