Zweck­ent­frem­dung der Gel­ben Säcke im Land­kreis Forch­heim

Gel­be Säcke sind nur zum Sam­meln von Leicht­ver­packun­gen bestimmt

Obwohl im Land­kreis­ge­biet inzwi­schen längst weit mehr als das Jah­res­kon­tin­gent 2010 der Gel­ben Säcke aus­ge­ge­ben ist, wer­den ver­mehrt zusätz­li­che Säcke nach­ge­for­dert. Ein Grund für die über­durch­schnitt­li­che Nach­fra­ge ist, dass die Gel­ben Säcke nach unse­ren Beob­ach­tun­gen in grö­ße­rer Zahl zweck­ent­frem­det und damit miss­bräuch­lich ver­wen­det wer­den.

Wir machen dar­auf auf­merk­sam, dass die Gel­ben Säcke aus­schließ­lich zur Ent­sor­gung leich­ter (Ver­kaufs-) Ver­packun­gen aus Kunst­stoff, Alu­mi­ni­um, Ver­bund­ma­te­ri­al sowie für Kon­ser­ven­do­sen bestimmt sind.

Nähe­res zum Gel­ben Sack ent­hält Sei­te 47 des Abfall­ka­len­ders 2010 bzw. fol­gen­de Liste von der Web­site des Land­rats­am­tes:

Was darf in den Gel­ben Sack hin­ein?

Nur lee­re Ver­packun­gen!

  • Ver­packun­gen aus Kunst­stoff (z. B. Ein­kaufs­tü­ten, Nudel- und Bon­bon­tü­ten, Joghurt- und Mar­ga­ri­ne­be­cher, Apfel­si­nen- und Kar­tof­fel­net­ze, Spül­mit­tel- oder Dusch­gel­fla­schen, Ver­packungs­sty­ro­por, geschäum­te Fleisch­scha­len, usw.)
  • Ver­packun­gen aus Metall (z. B. Kon­ser­ven­do­sen, Deckel, Alu­fo­lie, Tuben, Spray­do­sen, Geträn­ke­do­sen)
  • Ver­packun­gen aus Ver­bund­ma­te­ri­al (z. B. Sup­pen­beu­tel, Chips­tü­ten, Kaf­fee­ver­packun­gen, Tief­kühl­ver­packun­gen, Milch­tü­ten und Geträn­ke­kar­tons)

Was darf nicht in den Gel­ben Sack?

  • Gegen­stän­de aus Kunst­stoff oder Ver­bun­de die kei­ne Ver­packun­gen sind, dür­fen nicht in den Gel­ben Sack! So müs­sen z. B. Zahn­bür­sten, Klar­sicht­hül­len, Pla­stik­hand­schu­he, Spiel­zeug, Put­zei­mer, Kof­fer, Schaum­gum­mi, Dämm­stof­fe, Abdeck­fo­lie als Rest­müll ent­sorgt wer­den.
  • Glas­ver­packun­gen sind über die Glas­con­tai­ner zu ent­sor­gen.
  • Für Papier und Kar­to­na­gen gibt des die Papier­ton­ne bzw. die Papier­con­tai­ner.
  • Pro­blem­ab­fäl­le, gif­ti­ge und umwelt­ge­fähr­den­de Stof­fe kön­nen am Schad­stoff­mo­bil oder an der zen­tra­len Pro­blem­müll­sam­mel­stel­le auf der Depo­nie Gos­berg abge­ge­ben wer­den.
  • Rest­müll, wie z. B. Win­deln, kaput­te Schu­he, Ruß, usw. haben im Gel­ben Sack nichts zu suchen und sind über die Rest­müll­ton­ne zu ent­sor­gen.

Schreibe einen Kommentar