Dampf­bahn Frän­ki­sche Schweiz prä­sen­tiert: der klein­KUNST­zug star­tet am 19. Juni 2010 mit Volldampf

Klein­kunst, Kaba­rett und fei­nes Büfett exklu­siv im Dampfzug

Bernd Regenauer

Bernd Regenau­er

An drei Sams­tag­aben­den wird der Muse­ums­dampf­zug zur Büh­ne für Künst­ler, die mit ihrem Pro­gramm ein­fach ins Herz der Frän­ki­schen Schweiz gehö­ren. Mit dem klein­KUNST­zug erwar­tet die Besu­cher ein Kul­tur­er­leb­nis beson­de­rer Art: Eine Fahrt im nost­al­gi­schen Dampf­zug von Eber­mann­stadt durchs Wie­sent­tal, wäh­rend der ein fei­nes, drei­gän­gi­ges Menü vom Büfett gereicht wird bis zum Auf­tritt der Künst­ler in den lie­be­voll restau­rier­ten Wag­gons im End­bahn­hof Behringersmühle.

Den Auf­takt macht am Sams­tag, 19. Juni, *Bernd Regenau­er *mit sei­ner “Mix­Tour”. Kaba­ret­ti­sti­sche Tex­te und Sze­nen, von lau­nig-locker bis zupackend bis­sig: Zeit­kri­ti­sches und Zeit­lo­ses, Glo­ba­les und Frän­ki­sches, Neu­ig­kei­ten und Klas­si­ker vom “Nüt­zel”- und “Metz­ge­rei Boggnsagg”-Erfinder, “Scheibenwischer”-Texter und Trä­ger des Deut­schen Kaba­rett­prei­ses Bernd Regenau­er aus Nürn­berg. Das kurz­wei­li­ge Kaba­rett “Mix­Tour” beinhal­tet Aus­zü­ge aus Regenau­ers Solo­stücken, sei­nen Kolum­nen und Glos­sen aus Pres­se, Radio und Fern­se­hen sowie ande­re Juwe­len aus sei­nem umfang­rei­chen sati­ri­schen Repertoire.

Am 31. Juli wird es “Höch­ste Eisen­bahn” mit *Rolf-Bern­hard Essig*: Dok­tor Essigs Sprich­wör­ter-Sprech­stun­de kommt zum Zug. Wir ste­hen unter Dampf, wir kom­men aus dem Gleis, wir schnau­fen wie eine Lok, hän­gen jeman­den ab oder legen einen Zahn zu. Sie mer­ken es – die Eisen­bahn ist aus unse­ren Redens­ar­ten nicht weg­zu­den­ken. Des­halb lag es nahe, zum 175. Jubi­lä­um der deut­schen Eisen­bah­nen den Sprich­wort- und Redens­ar­ten-Exper­ten Rolf-Bern­hard Essig in unse­ren Son­der­zug zu bit­ten. Er wird dar­in lusti­ge Geschich­ten hin­ter unse­ren Redens­art­li­che erzäh­len, nicht nur zum Eisen­bahn. Und alle Mit­fah­rer dür­fen ihm anschlie­ßend ein Loch in den Bauch fra­gen, ob es um die Fisi­ma­ten­ten geht, die man nicht machen soll, um den Löwen­an­teil, die Esels­brücke oder dass es zieht wie Hechtsuppe.

Auf die Kaba­rett­preis­trä­ge­rin *Andrea Lip­ka* freu­en wir uns beson­ders am 25. Sep­tem­ber. Erle­ben Sie die frän­ki­sche Put­ze Elfrie­de Rump­ler in ihrem Solo­pro­gramm im Kampf gegen die Tücken des All­tags. Ob Ein­kau­fen im Schluss­ver­kauf, die rich­ti­ge Anwen­dung von Bedie­nungs­an­lei­tun­gen, eine hei­ße Affä­re mit Mei­ster Pro­per oder der Ritt im Para­gra­fendschun­gel – machen Sie den Belast­bar­keits­test Ihrer Lach­mus­keln! Kaba­rett mit Witz, Hin­ter­ge­dan­ken und put­zi­gen Klän­gen. Seit vie­len Jah­ren ein Dau­er­bren­ner, nun erst­mals im klein­KUNST­zug! Hier wird Sie über die Büh­ne fegen und Ihr Publi­kum in frech-frän­ki­scher Manier fesseln.

Der Emp­fang der Gäste beginnt jeweils um 17:30 Uhr mit einem Begrü­ßungs­um­trunk am Bahn­hof Eber­mann­stadt, Abfahrt der klein­KUNST­zü­ge ist um 18 Uhr. Die Ein­tritts­kar­ten für die exklu­si­ve Ver­an­stal­tungs­rei­he “klein­KUNST­zug” sind bei der Dampf­bahn Frän­ki­sche Schweiz tele­fo­nisch unter 09194–794541 zu bestellen.

Schreibe einen Kommentar