Rei­chel-Ver­lag ver­öf­fent­licht Best­sel­ler von Rhon­da Find­ling

“Ruf bloß nicht an – Wie Sie Ihren Ex-Part­ner los­las­sen und statt­des­sen das Leben genie­ßen”

Cover

Cover

Einen gelieb­ten Part­ner los­las­sen zu müs­sen, gehört zu den schmerz­lich­sten Erfah­run­gen des Lebens. Wenn wir uns zurück­ge­las­sen füh­len, ergreift uns Panik, weil wir plötz­lich allei­ne sind, und zusätz­lich emp­fin­den wir ein Gefühl der Zurück­wei­sung. Sol­che schmerz­li­chen Emp­fin­dun­gen kön­nen dazu füh­ren, dass wir ver­su­chen, zu klam­mern. “Klam­mern”, das sind die unter­schied­lich­sten For­men von Fest­hal­ten wie zwang­haf­tes Tele­fo­nie­ren, unan­ge­mel­de­tes Auf­tau­chen vor der Woh­nung oder am Arbeits­platz, aber auch das fort­wäh­ren­de Schrei­ben von Brie­fen oder E‑Mails, selbst wenn auf kei­nen die­ser Kon­takt­ver­su­che jemals eine Reak­ti­on erfolgt.

Die Ver­zweif­lung einer Frau kann so groß wer­den, dass sie Din­ge tut, die für sie ernied­ri­gend sind und qua­si an Maso­chis­mus gren­zen. So litt Anke zum Bei­spiel so sehr unter der Tren­nung von ihrem Freund, dass sie ihn zu Hau­se auf­such­te, vor ihm auf die Knie fiel und ihn anfleh­te, sie wie­der auf­zu­neh­men. Wie berich­te­te, waren für sie Selbst­ach­tung oder Stolz in die­sem Moment voll­kom­men gleich­gül­tig – was zähl­te, war ein­zig und allein der Glau­be, nicht ohne die­sen Mann leben zu kön­nen.

In “Ruf bloß nicht an” beschreibt Rhon­da Find­ling ihr eige­nes Trau­ma und das von zahl­lo­sen Frau­en, die sie über die Jah­re betreut und beglei­tet hat. Dar­aus ent­stand ein umfas­sen­des Selbst­hil­fe­pro­gramm – die­ses Buch: Mit prak­ti­schen Übun­gen, Fall­bei­spie­len und einem Zehn-Schrit­te-Pro­gramm, das frau allein (oder mit Freun­din) durch­füh­ren kann. Es hilft dabei, die Kraft zum Los­las­sen zu fin­den, tie­fe Hei­lung zu erfah­ren, und schließ­lich das Leben wie­der zu genie­ßen.

Die Autorin Rhon­da Find­ling ist kli­ni­sche Psy­cho­lo­gin M.D. und Psy­cho­the­ra­peu­tin. Sie betreut seit 1992 Kli­en­tin­nen in eige­ner Pra­xis. Zuvor arbei­te­te sie über ein Jahr­zehnt für das New Yor­ker Men­tal Health Cen­ter für Opfer von sexu­el­lem Miss­brauch sowie als psy­cho­the­ra­peu­ti­sche Aus­bil­de­rin. Radio- und TV-Sen­dun­gen sowie zahl­rei­che Publi­ka­tio­nen in News­day, New York Post, Los Ange­les Times u. a. mach­ten sie in den USA als Bezie­hungs­ex­per­tin lan­des­weit bekannt.

Rhon­da Find­ling: Ruf bloß nicht an – Wie Sie Ihren Ex-Part­ner los­las­sen und statt­des­sen das Leben genie­ßen (Ame­ri­ka­ni­scher Titel: Don?t call that man), ISBN 978–3‑9808707–9‑5
Edi­ti­on Constans/​Rei­chel Ver­lag, 144 Sei­ten, gebun­den, Euro 13,90.

Schreibe einen Kommentar