Bro­se Bas­kets vs. Sky­li­ners Frank­furt – Bro­se Bas­kets wol­len Heim­vor­teil halten

Es steht 1:1 in der best-of-five Serie um die Deut­sche Mei­ster­schaft. Der Weg zum Titel führt über nur noch zwei wei­te­re Sie­ge. Das Team, das sich am Sonn­tag (15:15 Uhr) in der aus­ver­kauf­ten JAKO Are­na durch­set­zen kann, hat bereits am Diens­tag näch­ster Woche Match­ball. Und das wol­len die Bro­se Bas­kets sein. Noch mal will das Team von Head Coach Chris Fle­ming den Heim­vor­teil nicht aus der Hand geben.

Mit einer kon­zen­trier­ten Ver­tei­di­gung zogen sie im zwei­ten Spiel den Sky­li­ners beson­ders im zwei­ten Vier­tel den Zahn. Nur sechs Punk­te lie­ßen Casey, Peja und Co. in die­ser Pha­se zu. Bam­ber­ger Beton wur­de ange­rührt, der schwer zu knacken war. Frank­furt ließ sich aller­dings von dem dar­aus resul­tie­ren­den hohen Rück­stand nur mäßig beein­drucken. Ange­führt von einem star­ken Pas­cal Rol­ler kamen sie wie­der zurück ins Spiel. Dies­mal aber fan­den die Bam­ber­ger auch in der End­pha­se stets die rich­ti­ge Ant­wort und hol­ten den Heim­vor­teil zurück nach Fran­ken. Bro­se Bas­kets Head Coach Fle­ming möch­te am Sonn­tag mit sei­ner Mann­schaft vor allem “an unse­re Defen­siv­lei­stung, vor allem aus dem zwei­ten Vier­tel, anknüp­fen.” Es geht in dem zu erwar­ten­den “extrem har­ten Spiel” für den Pokal­sie­ger dar­um, “die Kon­zen­tra­ti­on hoch­zu­hal­ten.” Bei­de Teams wür­den sicher­lich die Inten­si­tät der zu einer best-of-three zusam­men­ge­schmol­ze­nen Serie noch­mals stei­gern, sag­te Fleming.

Die Zuver­sicht in Bam­berg ist eben­so groß wie die Eupho­rie. Nach dem Sieg in Frank­furt kün­dig­te Casey Jacob­sen an: “Wir ver­lie­ren kein Heim­spiel mehr.” Die Fans glau­ben ihm gern: Inner­halb von nur zwei Minu­ten waren am Frei­tag die noch zur Ver­fü­gung ste­hen­den Kar­ten für das drit­te Spiel ausverkauft.

Sport1 über­trägt ab 15.15 Uhr live aus der aus­ver­kauf­ten JAKO Are­na. Radio Bam­berg mel­det sich eben­falls in einer Sport­son­der­sen­dung live vom Spielfeldrand.

Schreibe einen Kommentar