Unter­wegs mit dem Gebiets­be­treu­er im Natur­schutz­ge­biet „Lan­gen­bach­grund und Haar­wei­h­er­ket­te“ bei Haid

Am Diens­tag, den 15.06.10 führt der Schutz­ge­biets­be­treu­er Andre­as Nied­ling vom Land­schafts­pfle­ge­ver­band Forch­heim zusam­men mit dem Natur­schutz­wäch­ter Gun­ter Brokt im Rah­men der Bay­ern­Tour­Na­tur durch das Natur­schutz­ge­biet „Lan­gen­bach­grund und Haar­wei­h­er­ket­te“ bei Haid.

Die klei­ne Wan­de­rung führt zu den beson­de­ren Per­len des Natur­schutz­ge­bie­tes wie Sand­ma­ger­ra­sen, lich­ten Kie­fern­wäl­dern, Hei­de­flä­chen sowie ver­schie­de­nen Feucht­bio­to­pen und zeigt typi­sche Bewoh­ner die­ser Lebensräume.

Treff­punkt ist um 17 Uhr in Haid, v. Wil­lers­dorf kom­mend 1. Str. rechts, b. Bel­zer­gru­be (Bag­ger­see). Die Füh­rung, zu der auch Kin­der ger­ne will­kom­men sind, dau­ert etwa zwei Stunden.

Bei Rück­fra­gen wen­den Sie sich bit­te an den Gebiets­be­treu­er Andre­as Nied­ling beim Land­schafts­pfle­ge­ver­band Forch­heim unter 09191/86–4206.

Das Pro­jekt “Gebiets­be­treu­er” wird vom Baye­ri­schen Natur­schutz­fonds geför­dert und von der Euro­päi­schen Uni­on mit­fi­nan­ziert (ESF in Bayern).

Schreibe einen Kommentar