Bro­se Bas­kets: Pokal­sie­ger will Serie zurückholen

Am Mitt­woch (19:20 Uhr/​live Sport1) wol­len die Bro­se Bas­kets die Final­se­rie um die Deut­sche Mei­ster­schaft zurück nach Bam­berg holen. Nach der über­ra­schen­den 63:65-Niederlage auf hei­mi­schen Par­kett am ver­gan­ge­nen Sonn­tag peilt der frän­ki­sche Pokal­sie­ger nun sei­ner­seits einen Aus­wärts­sieg in der Frank­fur­ter Ball­sport­hal­le an. Der frü­he­re Natio­nal­spie­ler und Euro­pa­mei­ster von 1993, Ste­phan Baeck, ist über­zeugt, dass die Bro­se Bas­kets die Serie wie­der zu ihren Gun­sten dre­hen kön­nen. “Es war ein Warn­schuss zur rech­ten Zeit. Bam­berg muss sich bewusst wer­den, dass es nicht so leicht wird wie in den Run­den zuvor. Dass das Team in der Lage ist, die Serie noch zu dre­hen, ist gar kei­ne Fra­ge”, wird Baeck auf Spor​t1​.de zitiert.

Bewusst sind sich Spie­ler und Trai­ner, dass die Auf­ga­be kei­nes­falls leicht wird. Die letz­ten bei­den Final­se­ri­en, die die Teams gegen­ein­an­der spiel­ten (2003/2004 und 2004/2005), gin­gen jeweils über fünf Spie­le. Bei­de Teams ken­nen sich gut, stan­den sich in die­ser Sai­son vor der Final­se­rie bereits zwei­mal in der Liga und ein­mal im Pokal­fi­na­le gegen­über. Wie am letz­ten Sonn­tag domi­nier­ten die Bam­ber­ger das Pokal­fi­na­le in Frank­furt über wei­te Strecken, behiel­ten aber im Gegen­satz zum ersten Final­spiel auch in der engen Schluss­pha­se die Ner­ven. Bro­se Bas­kets Head Coach Chris Fle­ming ist des­halb auch von sei­ner Mann­schaft über­zeugt: “Wir glau­ben fest an einen Sieg in Frankfurt.”

Rücken­deckung bekom­men die Bam­ber­ger von fast 500 Fans, die unter der Woche die Rei­se nach Frank­furt antre­ten. Für das drit­te Spiel der best-of-five Serie am Sonn­tag, 13. Juni (15:15/live Sport1) in Bam­berg waren indes alle ver­füg­ba­ren Kar­ten inner­halb von 20 Minu­ten aus­ver­kauft. Fans kön­nen am Don­ners­tag wie schon im ersten Spiel noch auf ein Kar­ten­kon­tin­gent aus Frank­furt hoffen.

Sport1 über­trägt das Spiel live ab 19:15 Uhr. Radio Bam­berg mel­det sich eben­falls in einer Sport­son­der­sen­dung live vom Spiel­feld­rand. Net­ra­dio auf radio​-bam​berg​.de.

Schreibe einen Kommentar