21. Bam­ber­ger Hegel­wo­che beschäf­tigt sich mit Archi­tek­tur

Wie wir bau­en, sagt fast alles über uns. Was wir den­ken, was wir erseh­nen und wie wir leben wol­len, fin­det im Bau­en für Gegen­wart und Zukunft und in dem Umgang mit den gebau­ten Zeug­nis­sen unse­rer Ver­gan­gen­heit einen bered­ten Aus­druck. Archi­tek­tur wird dar­um oft als Spie­gel der Gesell­schaft gese­hen.

Aber was heißt das? Die 21. Bam­ber­ger Hegel­wo­che vom 15. bis 17. Juni steht unter dem Titel „Bau­en, Woh­nen, Leben. Archi­tek­tur als Spie­gel der Gesell­schaft“ und will in beson­de­rer Wei­se den Akzent auf die Gegen­wart legen und fra­gen, wie wir heu­te für unser Mor­gen bau­en. Wel­che Ange­bo­te lie­fert uns die zeit­ge­nös­si­sche Archi­tek­tur, und wie weit kön­nen wir uns mit ihnen iden­ti­fi­zie­ren? In wel­cher Umge­bung füh­len wir uns wohl, und war­um schmer­zen uns archi­tek­to­ni­sche Brü­che im Städ­te­bau? Wel­che Hil­fe für die Zukunft könn­te uns die Erin­ne­rung an die Geschich­te geben? Kurz: Mit wel­cher Archi­tek­tur wol­len wir uns umge­ben und in wel­cher Archi­tek­tur wol­len wir woh­nen?

Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke eröff­net am Diens­tag, den 15. Juni, die dies­jäh­ri­ge Hegel­wo­che und Prof. Dr. Chri­sti­an Illies von Lehr­stuhl für Phi­lo­so­phie II der Uni­ver­si­tät Bam­berg führt mit sei­nem Vor­trag „Archi­tek­tur als phi­lo­so­phi­sche Fra­ge“ das The­ma ein. Danach spricht Dr. Hei­ke Delitz über die „Archi­tek­tur als gesell­schaft­li­che Her­aus­for­de­rung“ und Dr. Jür­gen Tietz stellt die Fra­ge „Was ist gute Archi­tek­tur?“.

Ver­an­stal­tet wird die Hegel­wo­che von der Uni­ver­si­tät Bam­berg, der Medi­en­grup­pe Ober­fran­ken und der Stadt Bam­berg. Alle drei Ver­an­stal­tun­gen fin­den jeweils um 19.15 Uhr in der AULA der Uni­ver­si­tät Bam­berg, Domi­ni­ka­ner­stra­ße 2a, statt. Zu den Refe­ren­tin­nen und Refe­ren­ten gehö­ren die­ses Jahr Dr. phil. Hei­ke Delitz, Prof. Dr. Chri­stoph H. Mäck­ler, Prof. Dr. Win­fried Ner­din­ger und Dr. Jür­gen Tietz.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und das voll­stän­di­ge Pro­gramm fin­den Sie unter http://​www​.uni​-bam​berg​.de/​e​v​e​n​t​s​/​h​e​g​e​l​w​o​c​h​e​/​h​e​g​e​l​w​o​c​h​e​_​2​010. Alle Inter­es­sier­ten sind herz­lich ein­ge­la­den.

Schreibe einen Kommentar